1. FC Kaiserslautern: Folgt Manuel Weber Franco Foda aus Graz zum FCK?

Nachdem mit Franco Foda am gestrigen Mittwoch der neue Cheftrainer vorgestellt wurde, kann der 1. FC Kaiserslautern die Planungen für die kommende Saison nun richtig intensivieren. Nach Albert Bunjaku, Mimoun Azaouagh und Enis Alushi sollen noch einige neue Spieler kommen, wobei laut Foda insbesondere im Sturm noch nachgebessert werden wird.

Kein Stürmer, aber dennoch ein Kandidat beim FCK ist offenbar Manuel Weber. Den 26 Jahre alten Mittelfeldspieler holte Foda vor drei Jahren schon von Austria Kärnten zu Sturm Graz und soll laut der österreichischen “Kleine Zeitung” Interesse haben, Weber nun auch in die Pfalz zu lotsen.

Weber, der im Juni 2011 sein bislang einziges Länderspiel für Österreich absolviert hat, bestritt in der vergangenen Saison 31 Spiele für Graz, in denen er zwei Treffer erzielte und drei Tore vorbereitete. Schon allein diese Statistik zeigt, dass Weber zwar ein zentraler Mittelfeldspieler, aber kein Spielmacher ist. Vielmehr wäre der in Graz noch bis 2014 unter Vertrag stehende Profi eher ein Kandidat für die Doppelsechs.