1. FC Nürnberg: Adam Zrelak wird der neue Stürmer

Tobias Kempe kehrt nach Darmstadt zurück

Tobias Kempe

Bald wieder im Lilien-Trikot gegen den Club: Tobias Kempe (r.) © Imago

Update (10:30 Uhr): Der FCN bestätigte den Transfer des slowakischen U21-Nationalspielers Adam Zrelak auf seiner Vereinshomepage. Der Angreifer bestand den Medizincheck und wechselt damit vom tschechischen Erstligisten FC Jablonec zu den Clubberern. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Zrelak zeigte sich motiviert für die neue Herausforderung. „Der 1. FC Nürnberg ist durch Marek Mintal und auch Robert Vittek in meiner Heimat natürlich ein bekannter Verein“, so der 23-Jährige und weiter: „Ich will mich nun möglichst schnell in der Mannschaft zurechtfinden und das in mich gesetzte Vertrauen mit guten Leistungen zurückzahlen.“

Noch vor der heutigen Abreise ins Trainingslager nach Südtirol kann der 1. FC Nürnberg offenbar in zwei Personalien Vollzug vermelden. Während ein neuer Innenverteidiger noch auf sich warten lässt, hat der Club allem Anschein nach einen Stürmer an der Angel. Und zudem steht ist der Abgang von Tobias Kempe so gut wie perfekt.

Nach wochenlangem Poker hat sich der FCN mit dem SV Darmstadt 98 über einen Transfer Kempes geeinigt. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler, der vor einem Jahr ablösefrei aus Darmstadt an den Valznerweiher gekommen ist und nun selbst eine Rückkehr forciert hat, wird nach Informationen des Kicker heute den Medizincheck in Darmstadt absolvieren und anschließend einen langfristigen Vertrag unterschreiben.

Zur Höhe der Ablöse wurde bisher nichts bekannt. Diese dürfte aber zwischen den zuletzt durchgesickerten Vorstellungen beider Klubs, also zwischen einer Million Euro und 600.000 Euro liegen.

Zrelak mit einem verlorenen Jahr

Unterdessen scheint der Club auch auf der Suche nach einem Angreifer fündig geworden zu sein. Und es scheinen sich die Gerüchte, dass der neue Stürmer zuletzt noch bei der U21-EM im Einsatz war, zu bestätigen. Denn wie das tschechische Portal iSport berichtet, steht Adam Zrelak vor einem Wechsel nach Nürnberg. Zrelaks Berater Pavel Paska hat den Transfer dort auch bestätigt.

Der 23 Jahre alte Slowake war bei der U21-EM Kapitän seines Landes, hat ansonsten aber kein gutes Jahr hinter sich. Wegen zweier Sprunggelenksverletzungen kam Zrelak nur zu fünf Einsätzen für den FK Jablonec in der ersten Liga Tschechiens und blieb ohne Tor. Zuvor hatte Zrelak in 102 Erstliga-Spielen in der Slowakei 25 Tore erzielt und zwölf weitere vorbereitet.

Zrelak, der 2013 mit 19 Jahren bereits sein erstes von zwei A-Länderspielen absolvierte, kann außer in der Spitze auch auf beiden Flügeln spielen. Die Höhe der Ablöse des eigentlich noch bis 2019 an Jablonec gebundenen Stürmers soll bei rund einer Million Euro liegen.

Wo landet Nürnberg 2018? Jetzt wetten!