1860 München: Neuer Stürmer aus den eigenen Reihen

Chance für Top-Talent Moritz Heinrich?

Nach dem Abgang von Youngster Marius Wolf zu Hannover 96 hat 1860 München zwar etwas Geld in die klammen Kassen bekommen, hängt bei Transfers aber nach wie vor am Tropf des eigenwilligen Investors Hasan Ismaik. Einer, der die “Löwen” unabhängig von finanziellen Mitteln zur Verfügung stünde, ist Moritz Heinrich. Der 18-jährige ließ in der traditionell starken Jugendarbeit der Giesinger vor Weihnachten aufhorchen, als er in nur 14 Spielen der U-19-Bundesliga satte zwölfmal netzte. Profi-Trainer Benno Möhlmann sind diese Zahlen nicht entgangen, sodass er ihn am Sonntag beim Hallenturnier in Gummersbach vorspielen ließ.

Moritz Heinrich von 1860 München gewinnt Laufduell

Der nächste Jungstar? U-19-Torjäger Moritz Heinrich (r.) könnte bald für die Profis wirbeln. ©Imago

Heinrich trug sich zwar nicht in die Torjägerliste ein, machte aber einen guten Eindruck und übernahm beim Neunmeterschießen im Halbfinale sogleich Verantwortung, als er als einer drei Schützen sicher verwandelte. Ob der Linksaußen mit ins Trainingslager nach Spanien reist, ist noch nicht geklärt. Sollten die Münchener bis dahin jedoch keine weiteren Transfers fixen, steigt die Chancen für das Top-Talent. Allerdings sollte Sportchef Oliver Kreuzer dann auch zeitnah den Vertrag anpassen. Der bisherige Kontrakt des U-19-Nationalspielers läuft nämlich nur bis Sommer 2017.