21. Spieltag: Paderborn vs. Kaiserslautern – Tipp, Prognose & Aufstellungen

Enttäuschte unter sich

Zu den Top-Favoriten wurden der SC Paderborn und der 1. FC Kaiserslautern vor Saisonbeginn zwar nicht gezählt, doch beiden Vereinen wurde eine Rolle im vorderen Drittel mit Blickrichtung Aufstiegsplätze zugetraut. Nach 20 Spieltagen sind beide Klubs aber mehr oder weniger weit von der Bundesliga entfernt.

Für den SCP geht es mit lediglich 17 Punkten auf dem Relegationsplatz stehend ausschließlich darum, den zweiten Abstieg in Folge zu vermeiden, was angesichts eines Negativlaufs mit neun sieglosen Pflichtspielen nacheinander schon schwer genug werden dürfte. Der FCK dürfte mit zehn Punkte mehr zwar mit dem Abstieg kaum mehr etwas zu tun bekommen, doch weil es bis Platz drei auch schon neun Zähler sind, droht den Roten Teufeln frühzeitig ein relativ langweiliger Saisonausklang.

Lauterns Chris Löwe ist nach überstandener Grippe wieder dabei © Imago

Lauterns Chris Löwe ist nach überstandener Grippe wieder dabei © Imago

SC Paderborn: Kapitän Bakalorz fehlt

Nach den Ereignissen im Winter-Trainingslager ist hinlänglich bekannt, dass die vier Partien im Februar für Paderborns Trainer Stefan Effenberg enorme Bedeutung haben. Dem Coach, der ein entsprechendes Ultimatum zwischen den Zeilen selbst bestätigte, bleiben nach der Auftaktniederlage beim SV Sandhausen vergangene Woche nun noch drei Partien, um zu punkten und Präsident Wilfried Finke von einem erneuten Trainerwechsel abzuhalten.

Weil Effenberg mit dem Auftritt seiner Elf in Sandhausen trotz der Niederlage nicht gänzlich unzufrieden war, sind keine grundlegenden Veränderungen zu erwarten. Ein Wechsel ist allerdings nicht zu vermeiden, weil ausgerechnet Kapitän Marvin Bakalorz gelbgesperrt passen muss. Vermutlich wird dafür Dominik Wydra als Sechser in die Startelf rücken, die ansonsten das gleiche Gesicht haben könnte. Süleyman Koc erweitert  derweil nach abgesessener Rotsperre die Variationsmöglichkeiten in der Offensive.

1. FC Kaiserslautern: Engpass im Sturm

Mit einem Sieg zum Jahresauftakt gegen den 1. FC Union Berlin hätte der 1. FC Kaiserslautern vielleicht doch noch einmal vorne heranschnuppern können, doch nach 2:0-Führung agierten die Pfälzer am Ende viel zu passiv und kassierten letztlich noch den bitteren Ausgleich zum 2:2, der zwei wichtige Punkte kostete. Entsprechend groß war die Enttäuschung im ohnehin sehr unruhigen Umfeld, für das sportliche Erfolge wichtig wären.

Personell und taktisch sind im Vergleich zu letzter Woche einige Änderungen zu erwarten. So kehrt der gegen Union krankheitsbedingt fehlende Chris Löwe zurück und wird seine angestammte linke Abwehrseite übernehmen. Der dort überzeugende Marcel Gaus wiederum dürfte eine Reihe nach vorne rücken und vom linken Flügel wird wiederum Ruben Jenssen ins Zentrum neben Markus Karl gezogen.

Mateusz Klich, der gegen Union als zweiter Sechser agierte, ist diesmal in offensiverer Rolle hinter wohl nur einer Spitze zu erwarten. Ohne die verletzten Kacper Przybylko und Maurice Deville hat Neuzugang Jon Dadi Bödvarsson, der aber auch ein ansprechendes Debüt feierte, seinen Platz im Sturm sicher.

Tipps & Aufstellungen zum Spiel

Wett Tipps: Der SC Paderborn blieb zuletzt zwar dreimal in Folge ohne Tor, doch in Sandhausen waren offensiv durchaus positive Ansätze zu erkennen, die Hoffnung auf ein Ende der Torflaute machen. Der 1. FC Kaiserslautern auf der anderen Seite hat in den letzten sieben Spielen immer getroffen. Die Quote 1,75 von tipico für Wetten darauf, dass beide Teams treffen, ist daher sicher eine Überlegung wert. Hier alle weiteren Quoten zum Spiel!

Kaiserslautern hat zuletzt zweimal die Punkte geteilt und die letzten vier Paderborner Heimspiele endeten allesamt ohne Sieger. Wer an eine Fortsetzung der beiden Serien glaubt, ist mit der Quote 3,20 für Wetten auf Unentschieden bei bwin richtig. Hier bei bwin wetten & 50€ Neukundenbonus erhalten!

BuchmacherTippBestquote 
tipicoSieg Paderborn3,00Jetzt wetten!
tipicoSieg Kaiserslautern2,45Jetzt wetten!
betwayUnentschieden 3,25Jetzt wetten!
betwaySieg K'Lautern mit min. 2 Toren Differenz4,75Jetzt wetten!
betwayGesamt-Tore Über 2,52,05Jetzt wetten!
tipicoBeide Teams treffen1,75Jetzt wetten!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Freitag, 18.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 22.15 Uhr bei Hattrick – die 2. Bundesliga (Sport 1)

Paderborn-Kaiserslautern-Aufstellungen-10-02-2016