24. Spieltag: Kaiserslautern vs. 1860 München – Tipp, Prognose & Aufstellungen

Bundesliga außer Reichweite

Mit dem 1. FC Kaiserslautern und dem TSV 1860 München stehen sich am 24. Spieltag zwei Vereine gegenüber, die nun schon seit Jahren vergeblich auf die Rückkehr in die Bundesliga hoffen und mit dem Aufstiegsrennen auch in dieser Saison nichts mehr zu tun haben dürften.

Die Münchner Löwen sowieso nicht, die dank des 3:2-Sieges am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf bei „nur“ noch sechs Punkten Rückstand ans rettende Ufer zumindest wieder auf mehr als nur die Relegation hoffen dürfen. Und auch für den FCK dürfte der Aufstiegszug bei zehn Zählern Rückstand auf den dritten Platz seit dem 0:2 beim SC Freiburg am Wochenende abgefahren sein. Ein Grund dafür ist sicherlich die Heimschwäche mit nur 13 Punkten aus den bisherigen elf Partien am Betzenberg, die aber gleichzeitig die Sechziger auf Zählbares hoffen lässt.

Kacper Przybylko und Kai Bülow treffen auch diesmal wieder aufeinander. © Imago

Kacper Przybylko und Kai Bülow treffen auch diesmal wieder aufeinander. © Imago

1. FC Kaiserslautern: Trio kehrt zurück

Vor dem Spiel in Freiburg war Lauterns Trainer Konrad Fünfstück dazu gezwungen, seine Mannschaft gleich auf drei Positionen zu verändern. Die im Breisgau gesperrten Daniel Halfar, Stipe Vucur und Ruben Jenssen stehen gegen 1860 München aber wieder zur Verfügung und dürften auch allesamt in die Startelf zurückkehren.

Während klar ist, dass Sascha Mockenhaupt in der Innenverteidigung seinen Platz für den vor seiner Sperre mit drei Treffern in zwei Spielen als Torjäger in Erscheinung getretenen Vucur räumen muss, bieten sich dank Halfar und Jenssen mehrere Optionen im Mittelfeld. Am wahrscheinlichsten ist, dass Halfar im Zentrum Mateusz Klich verdrängt und Jenssen auf der linken Außenbahn beginnt.

Von dort wiederum könnte Marcel Gaus wie im letzten Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim auf die rechte Seite wechseln und der in Freiburg offensiver aufgebotene Jean Zimmer würde dann wieder als Rechtsverteidiger auflaufen. Klich ist derweil eine Option als zweite Spitze anstelle von Kacper Przybylko.

TSV 1860 München: Mit zwei Spitzen zum Erfolg

Gegen Düsseldorf entschied sich Löwen-Trainer Benno Möhlmann nicht nur dafür, Maximilian Wittek nach abgesessener Sperre wieder anstelle von Sertar Yegenoglu als Linksverteidiger zu nominieren, sondern auch zur Rückkehr zu einem offensiveren System mit Sascha Mölders als zweitem Stürmer neben Rubin Okotie. Und der Neuzugang vom FC Augsburg rechtfertigte seine Aufstellung prompt mit seinem ersten Saisontor. Nicht auflaufen konnte derweil der verletzte Daniel Adlung, der noch einige Wochen fehlen wird.

Dass Möhlmann seine Startelf bis in die Schlussphase unverändert auf dem Platz ließ, spricht dafür, dass der Coach mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden war. Große Veränderungen gegenüber Samstag sind für das Gastspiel in Kaiserslautern deshalb vorbehaltlich kurzfristiger Ausfälle nicht zu erwarten.

Mit Maximilian Beister und Valdet Rama sind allerdings gute Alternativen vorhanden, die auch von der Bank kommend noch Akzente setzen können.

Tipps & Aufstellungen zum Spiel

Wett Tipps: Nur drei seiner bisherigen elf Heimspiele hat der 1. FC Kaiserslautern gewonnen, womit von der einstigen Festung Betzenberg zumindest für den Moment nicht viel übrig geblieben ist. Die Münchner Löwen, die nach dem Sieg über Düsseldorf sicherlich Rückenwind haben, dürften sich deshalb in der Pfalz schon etwas ausrechnen. Und Chancen scheinen durchaus vorhanden.

Die Quote 5,00 von expekt für einen Löwen-Sieg und auch die für Quote 1,95 für Wetten auf Doppelte Chance X2 sind beide nicht uninteressant.

Aktion: Ohne Risiko auf 1860-Sieg wetten. Gewinne 50€ bis 500€ oder erhalte bis 100€ Einsatz zurück. Geld direkt auszahlbar. Hier für diesen Cashback anmelden!

Die drei Tore am Samstag gegen Düsseldorf verdeutlichen die gewachsene Offensivqualität der Sechziger, die zugleich aber defensiv nach wie vor nicht wirklich stabil sind. Mit Blick auf die jüngsten beiden Lauterer Heimspiele, die beide 2:2 endeten, scheint ein Tipp auf Over 2,5 mit der Quote 2,00 von Bet3000 nicht die schlechteste Wahl. Hier mit 2,00-Bestquote auf mindestens 3 Tore wetten & bis zu 100€ Neukundenbonus abstauben!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Dienstag, 17.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 22 Uhr bei Hattrick – die 2. Bundesliga (Sport 1)

Weitere Tipps & Quoten

TippBestquote 
Sieg Lautern1,85Jetzt wetten!
Sieg 18604,80Jetzt wetten!
Unentschieden 3,80Jetzt wetten!
Sieg Lautern mit min. 2 Toren Differenz3,20Jetzt wetten!
Gesamt-Tore Over 2,52,15Jetzt wetten!
Beide Teams treffen2,00Jetzt wetten!

Kaiserslautern-1860-Aufstellungen