24. Spieltag: Leipzig vs. Heidenheim – Tipp, Prognose & Aufstellungen

Im zweiten Zweitliga-Jahr auf Kurs

Vor gut eineinhalb Jahren sind RB Leipzig und der 1. FC Heidenheim gemeinsam in die 2. Bundesliga aufgestiegen, der beide Vereine längst ihren Stempel aufgedrückt haben. Heidenheim dürfte mit 32 Punkten nach 23 Spielen der erneute Klassenerhalt, den der Klub von der Ostalb als oberstes Ziel ausgegeben hat, kaum mehr zu nehmen sein.

Und Leipzig befindet sich klar auf Bundesliga-Kurs. Die Roten Bullen gehen mit neun Punkten Vorsprung auf Platz drei in den Spieltag und haben beste Aussichten, den Aufstieg schon frühzeitig klar zu machen, was für die Planung der ersten Bundesliga-Saison der Vereinsgeschichte sicher kein Nachteil wäre. Zweifel daran, dass der Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick der angepeilte Sprung ins Oberhaus gelingt, kann es in aller Sachlichkeit betrachtet schon jetzt keine mehr geben.

Setzt sich Forsberg wieder gegen Titsch-Rivero durch? Jetzt auf Red Bull gegen Heidenheim wetten

Hoch hinaus. Leipzig um Forsberg (l.) will gegen Heidenheim den nächsten Schritt Richtung 1. Liga machen. ©Imago

RB Leipzig: Ilsanker wieder im Kader

Zwölf Siege in den letzten 14 Spielen sind eine bemerkenswerte Bilanz und die beiden Niederlagen am 14. Spieltag gegen den 1. FC Kaiserslautern sowie am 21. Spieltag beim FC St. Pauli (0:1) darf man getrost als Ausrutscher bezeichnen. Erst recht deshalb, weil Leipzig auf St. Pauli klar die überlegene Mannschaft war, die vielen Torchancen aber nicht in Zählbares ummünzen konnte.

Beide bisherigen Heimspiele in diesem Jahr gegen Eintracht Braunschweig (2:0) und gegen den 1. FC Union Berlin (3:0) gerieten zu einseitigen Angelegenheiten, bei denen der Gegner mit dem Ergebnis noch gut bedient war. Genauso wie die Roten Bullen am vergangenen Wochenende beim SC Paderborn, wo der 1:0-Sieg am Ende eher als schmeichelhaft bezeichnet werden musste.

Nichtsdestotrotz dürfte Trainer Ralf Rangnick wohl keine großartigen Veränderungen vornehmen. Stefan Ilsanker kehrt nach überstandener Schulterblessur aber zumindest wieder in den Kader zurück und darf auf einen Einsatz hoffen. Ebenso wie weitere zuletzt im zweiten Glied stehende Hochkaräter wie Davie Selke oder Massimo Bruno, die angesichts der hohen Belastung während der englischen Woche auf mehr Spielanteile spekulieren.

1. FC Heidenheim: Theuerkauf ersetzt Griesbeck

Nach inklusive DFB-Pokal sechs sieglosen Heimspielen, von denen die ersten fünf sogar verloren wurden, hat der 1. FC Heidenheim am Wochenende mit dem 3:2 gegen Arminia Bielefeld endlich wieder vor heimischem Publikum dreifach punkten können. In Leipzig will die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt derweil ihre Auswärtsserie von wiederum inklusive Pokal sieben ungeschlagenen Auswärtsspielen nacheinander verteidigen, was schwer genug werden dürfte.

Der gerade in der Offensive sehr abgezockte Auftritt gegen Bielefeld macht aber Hoffnung darauf, auch beim Primus in Leipzig bestehen zu können. Verzichten muss Coach Schmidt dabei allerdings auf den gelbgesperrten Sebastian Griesbeck, für den Norman Theuerkauf vor der Abwehr auflaufen dürfte.

Darüber hinaus ist offensiv mit der Formation der zweiten Halbzeit gegen Bielefeld zu rechnen. Für Bard Finne dürfte Robert Leipertz als zweite Spitze beginnen und Ben Halloran rückt dafür als Rechtsaußen in die Mannschaft,

Tipps & Aufstellungen zum Spiel

Wett Tipps: Mit 19 Gegentoren stellt RB Leipzig gemeinsam mit Eintracht Braunschweig die beste Defensive der Liga und hat in den vier Spielen seit der Winterpause nur einen Gegentreffer zugelassen. Obwohl Heidenheim in den beiden jüngsten Spielen fünfmal traf, erwartet die Gäste von der Ostalb eine harte Nuss und es wäre keine Überraschung, würde der FCH leer ausgehen. Für Wetten darauf, dass Heidenheim kein Tor gelingt, gibt es von Bet3000 die Quote 2,05. Hier darauf wetten, dass Leipzig zu Null spielt!

Mit dem 3:2 gegen Bielefeld hat Heidenheim seine Heimmisere beendet. Genau wie dieser Negativlauf einmal ein Ende finden musste, wird der FCH auch in der Fremde wieder einmal verlieren. Bei Spitzenreiter Leipzig, der auf zwölf Siege in den letzten 14 Spielen zurückblicken kann, scheint dieser Zeitpunkt gekommen. Von Bet3000 gibt es für Wetten auf Leipzig die Quote 1,50. Hier auf Bestquote wetten & 100€ Bonus für deine Registrierung abstauben!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Mittwoch, 17.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 22 Uhr bei Hattrick – die 2. Bundesliga (Sport 1)

Weitere Tipps & Quoten

TippBestquote 
Sieg Leipzig1,50Jetzt wetten!
Sieg Heidenheim6,30Jetzt wetten!
Unentschieden 4,20Jetzt wetten!
Sieg Leipzig mit min. 2 Toren Differenz2,45Jetzt wetten!
Gesamt-Tore Over 2,51,90Jetzt wetten!
Beide Teams treffen1,90Jetzt wetten!

Leipzig-Heidenheim-Aufstellungen