Arminia Bielefeld: Andreas Voglsammer im Anmarsch – Warten auf Francisco Rodriguez

Voglsammer schon im Flieger?

Spekuliert wurde in den letzten Wochen seit Beginn der Transferperiode zwar schon viel, doch einen Neuzugang konnte Arminia Bielefeld bislang nich präsentieren. Wenn die Ostwestfalen am heutigen Mittwoch ins Trainingslager in die Türkei aufbrechen, könnte sich dies aber ändern.

Nach Informationen der “Neuen Westfälischen” wird die Arminia ihr Reiseaufgebot in Richtung Antalya kurzfristig um einen Spieler erweitern. Dabei handelt es sich dem Blatt zufolge um Andreas Voglsammer, der am gestrigen Dienstag seinen Vertrag beim 1. FC Heidenheim aufgelöst hat. Nach einem enttäuschenden Jahr mit 24 Zweitliga-Einsätzen ohne Tor will der 24 Jahre alte Angreifer, der Anfang 2015 von der SpVgg Unterhaching nach Heidenheim kam, nun andernorts einen Neustart wagen.

Nachdem er selbst eine Ausleihe zur SG Sonnenhof Großaspach abgelehnt hatte, steht Voglsammer nun wohl unmittelbar vor einem Engagement in Bielefeld.

Rodriguez will kommen

Das gilt grundsätzlich auch weiter für Francisco Rodriguez, den die Arminia gerne vom VfL Wolfsburg ausleihen würde. Doch weiterhin sind die Wölfe im Moment nach dem Abgang von Timm Klose und der schweren Verletzung von Bas Dost nicht bereit, einen weiteren Spieler abzugeben. Gut möglich aber, dass sich dies zeitnah ändert, sobald die Niedersachsen ihrerseits personell nachgebessert haben.

Bielefelds Sportlicher Leiter Samir Arabi kann indes sehr zuversichtlich sein, dass sich der am Montag beim Testspiel gegen den FC Schalke 04 unter den Zuschauern weilende Rodriguez auf Bielefeld festgelegt hat: “Der Junge wollte sich unbedingt ein Bild von der Mannschaft machen. Am liebsten würde er sofort zu uns wechseln. Aber der VfL stellt sich noch quer”, gab Arabi gegenüber “Bild” den Stand der Dinge wieder.

Unabhängig von Rodriguez soll in der Türkei der nigerianische U-20-Nationalspieler Mustapha Abdulladi ein Probetraining absolvieren. Der 20 Jahre alte Linksverteidiger spielt derzeit noch in seiner Heimat für den Katsina Spotlights FC. Mit dabei im Trainingslager sind auch Felix Burmeister und Samir Benamar, dessen angedachte Wechsel zu Birmingham City und zum Chemnitzer FC sich wohl zerschlagen haben.