Arminia Bielefeld: Neuer Stürmer wegen Klos-Ausfall?

Verletzter Kapitän bereitet wachsende Sorgen

Fabian Klos

Laboriert hat einer hartnäckigen Fußverletzung: Fabian Klos © Imago

Wenn Arminia Bielefeld am Mittwoch ins Trainingslager an der spanischen Costa Blanca aufbricht und dort bei weitaus angenehmeren Temperaturen als hierzulande die Vorbereitung auf die Rückrunde fortsetzen kann, besteht die berechtigte Hoffnung, dass Julian Börner früher als erwartet wieder mit der Mannschaft trainieren kann.

Börner hat seine Schulterverletzung auskuriert und ist mit seiner individuellen Trainingsarbeit soweit, dass Trainer Jürgen Kramny damit rechnet, den Innenverteidiger in Spanien wieder ins Teamtraining integrieren zu können. Ob das auch bei Fabian Klos möglich ist, bleibt hingegen abzuwarten. Der Kapitän und Torjäger laboriert seit dem letzten Spiel vor Weihnachten gegen Dynamo Dresden an einer Fußverletzung, die bislang nur individuelles Training zulässt.

Klos noch immer nicht im Mannschaftstraining

Da die Zeit bis zum Rückrundenstart immer kürzer wird, wachsen bei den Bielefelder Verantwortlichen mit Blick auf Klos, der trotz des Leistungssprungs von Andreas Voglsammer kaum gleichwertig zu ersetzen ist, die Sorgen. „Fabian Klos hat in diesem Jahr bisher noch gar nicht mit dem Ball trainiert. Wir dachten, dass der Heilungsprozess schneller verlaufen würde“, macht Trainer Kramny im Westfalen Blatt keinen Hehl daraus, dass ihm der anhaltende Ausfall seines Mittelstürmers zu schaffen macht.

Möglicherweise müssen wir auch nach einem Stürmer Ausschau halten. (Samir Arabi)

Sport-Geschäftsführer Samir Arabi, der bei seiner Suche nach Verstärkung für das zentrale Mittelfeld noch immer keinen Vollzug vermelden konnte, hält sich deshalb sogar die Möglichkeit offen, auch noch einen Angreifer zu vepflichten: „Wenn er bis zum Trainingslager nicht fit wird, müssen wir möglicherweise auch nach einem Stürmer Ausschau halten.“

Mit dem vorhandenen Budget würde es zwar nicht leicht, echte Verstärkungen für gleich mehrere Positionen zu finden, doch bei einem nicht auszuschließenden, längerfristigen Ausfall ohne Klos-Ersatz in die Rückserie zu gehen, wäre sicher das größere Risiko.