Arminia Bielefeld: Noch ein Neuzugang – Seung-Woo Ryu kommt auf Leihbasis

Dritter Neuzugang im Anflug

Eigentlich war man davon ausgegangen, dass die winterlichen Transferaktivitäten von Arminia Bielefeld mit der ablösefreien Verpflichtung von Andreas Voglsammer (1. FC Heidenheim) und der bis 2017 datierten Ausleihe von Francisco Rodriguez (VfL Wolfsburg) abgeschlossen wurden, doch auf den letzten Drücker scheint sich die Arminia doch noch einen weiteren Neuzugang geangelt zu haben.

Wie kicker.de berichtet, leihen die Ostwestfalen Seung-Woo Ryu von Bayer Leverkusen aus. Noch ist der Wechsel offiziell nicht bestätigt, doch im Laufe des Tages ist mit der Vollzugsmeldung zu rechnen. Dann dürfte auch bekanntgegeben werden, die lange Ryu nach Bielefeld wechselt. Anders als beim für eineinhalb Jahre gebundenen Rodriguez ist im Falle des Südkoreaners eine Ausleihe bis zum Ende der Saison wahrscheinlicher.

Ordentliche Ausbeute in Braunschweig

Mit dem 22 Jahre alten Ryu bekommt Bielefeld einen flexibel einsetzbaren Offensivspieler, der seine Stärken im Dribbling und in der Beweglichkeit hat. In Leverkusen kam der südkoreanische U23-Nationalspieler, der sich mit seiner Auswahlmannschaft gerade trotz einer 2:3-Niederlage im Finale gegen Japan für die Olympischen Spiele im Rio de Janeiro qualifiziert hat, aber in dieser Saison noch gar nicht zum Zug.

Vergangene Saison spielte Ryu auf Leihbasis für Eintracht Braunschweig und hinterließ in der 2. Bundesliga mit vier Toren in verletzungsbedingt nur 16 Einsätzen durchaus eine Duftmarke.