FC St. Pauli: Vertragsgespräche laufen – Bernd Nehrig will bleiben

Stürmerverpflichtung fraglich

Die Winterpause ist beim FC St. Pauli bislang in Sachen Transfers ruhig verlaufen. Zwar hat der Kiez-Klub den Kampf um Lennart Thy verloren, doch vor seiner ablösefreien Rückkehr im Sommer zum SV Werder Bremen wird der Torjäger die Saison noch am Millerntor beenden.

St. Paulis Waldemar Sobota im Zweikampf mit Daniel Halfar vom 1. FC Kaiserslautern.

Auch der Vertrag von Waldemar Sobota (links) läuft beim FC St. Pauli aus. ©imago

Ob schon jetzt im Vorgriff auf die neue Saison ein neuer Stürmer verpflichtet wird, ist weiterhin offen. Klar ist, dass der zwischenzeitlich als Neuzugang gehandelte Bard Finne durch seinen Wechsel vom 1. FC Köln zum 1. FC Heidenheim vom Markt ist. Und ob ein kolportiertes Interesse am Niederländer Danny Hoesen tatsächlich besteht, lässt sich derzeit ebenso schwer einschätzen wie die Machbarkeit eines Transfers des Angreifers vom FC Groningen.

Zwölf Verträge laufen aus

Sportchef Thomas Meggle hält in diesen Tagen indes nicht nur Ausschau nach kurzfristigen Verstärkungen, sondern plant längerfristig auch schon den Kader der Zukunft. Angesichts von noch zwölf auslaufenden Verträgen, von denen immerhin die Arbeitspapiere von Marc Hornschuh und Fafa Picault per Vereinsoption verlängert werden können, dürfte Meggle die Arbeit so schnell nicht ausgehen.

Aktuell werden hinter den Kulissen viele Vertragsgespräche geführt. Auch mit Bernd Nehrig, der sich nach längerer Verletzungspause in der Hinrunde wieder herangearbeitet hat und auf elf Einsätze kam. Dass Trainer Ewald Lienen den 29 Jahre alten Allrounder, der sowohl vor der Abwehr als auch auf der rechten Seite der Viererkette spielen kann, sehr schätzt, spricht für eine Verlängerung. Und Nehrig selbst ließ auf bild.de auch durchblicken, sich eine Zukunft am Millerntor gut vorstellen zu können: “St. Pauli hat für mich erste Priorität”, so Nehrig, der nach eigenen Angaben aber noch kein eindeutiges Signal erhalten hat und nun andeutete, darauf nicht ewig warten zu wollen: “Bis Mitte März habe ich mir eine Deadline gesetzt, dann will ich wissen, was Sache ist. Ich muss ja auch wissen, wo ich bleibe.”

St.Pauli-Fan und noch nicht bei Sponsor Happybet registriert? Dann hier 100€ Gratiswette dank Happybet Bonus sichern!