Greuther Fürth: Zwei Verträge verlängert

Torhüter Burchert und Funk bleiben bis 2020

Sascha Burchert, Torwart der SpVgg. Greuther Fürth.

Sascha Burchert (r.) hat seinen Vertrag bei Greuther Fürth verlängert. ©Imago

Die SpVgg. Greuther Fürth hat am Montag mit der Hälfte seines Torwart-Quartetts verlängert: Wie die „Kleeblätter“ auf ihrer offiziellen Homepage mitteilten, haben Sascha Burchert und Marius Funk jeweils einen neuen Vertrag bis 2020 unterschrieben. Beide kamen erst vor dieser Saison an den Ronhof – Burchert von der Berliner Hertha, Funk von der Reserve des VfB Stuttgart.

Wichtig für die Mannschaft

Gespielt haben beide bisher kaum: Burchert durfte einmal in der 2. Bundesliga und 3-mal im DFB-Pokal ran, Funk – der sich aktuell nach einem Kreuzbandriss im Aufbautraining befindet – spielte bislang lediglich bei der Zweiten von Greuther Fürth in der Regionalliga Bayern.

Wir treiben uns gegenseitig zu Höchstleistungen. (Sascha Burchert)

Als Back-Ups von Stammkeeper Balasz Megyeri sind die Torhüter aber ein extrem wichtiger Bestandteil des Teams. Das betonte auch Manager Ramazan Yildirim. Stellvertretend lobte Sascha Burchert die Atmosphäre am Ronhof: Ich fühle mich in Fürth sehr wohl und freue mich auch künftig Bestandteil des Kleeblatts zu sein. Wir haben eine gute Stimmung im Torwartteam und treiben uns gegenseitig zu Höchstleistungen.“

Gewinnt Fürth in Heidenheim? Jetzt wetten!