SC Paderborn: Nick Proschwitz nun auch bei Hull City im Gespräch

Beim SC Paderborn sind einen Monat vor dem Beginn der neuen Saison noch immer zwei zentrale Personalien offen. Während noch immer kein neuer Trainer gefunden ist und nun auch der ins Auge gefasste Alexander Zorniger einen Wechsel zu RB Leipzig vorgezogen hat, bleibt auch die Frage nach der Zukunft von Torjäger Nick Proschwitz unbeantwortet.

Zwar ist klar, dass die SpVgg Greuther Fürth den 25-Jährigen gerne als Ersatz für den an Eintracht Frankfurt verkauften Olivier Occean hätte, doch herrscht zwischen Paderborn und Fürth offenbar seit einiger Zeit Stillstand, nachdem der fränkische Bundesliga-Aufsteiger sich in den letzten Gesprächen offenbar nicht bereit zeigte, die Ablöseforderungen der Ostwestfalen in Höhe von geschätzten 1,5 Millionen Euro zu erfüllen.

Während der Wechsel nach Fürth also völlig in der Schwebe hängt, gibt es offenbar einen weiteren Interessenten für Proschwitz. So bestätigte Steve Bruce, neuer Trainer des englischen Zweitligisten Hull City, auf Proschwitz aufmerksam geworden zu sein und in Paderborn bezüglich eines Transfers angefragt zu haben. Konkret sind die Bemühungen des Klubs aus dem Nordosten Englands aber zumindest bislang noch nicht.