SV Sandhausen: Kommt Florian Pick vom FC Schalke 04?

Moritz Kuhn trifft zweimal

Das aufgrund der Länderspiele pflichtspielfreie Wochenende nutzt der SV Sandhausen zu zwei Testspielen. Bevor die Mannschaft am heutigen Samstag beim SC Olympia Neulußheim gastiert, gab es am Donnerstag bereits einen klaren 3:0-Sieg gegen die SG Sonnenhof Großaspach.

Gegen den Tabellenfünften der 3. Liga avancierte mit Moritz Kuhn ausgerechnet ein Akteur mit Vergangenheit beim Gegner zum Mann des Tages. Kuhn erzielte in der 14. Minute das 1:0 und sorgte in der 68. Minute auch für den 3:0-Endstand. Dazwischen hatte Andrew Wooten in der 17. Minute das 2:0 markiert.

Florian Pick als Gastspieler dabei

In der zweiten Halbzeit gegen Großaspach stand mit Florian Pick auch ein Gastspieler auf dem Platz, der für die kommende Saison wohl als Neuzugang in Frage kommt. Der 20-Jährige, der in der laufenden Saison für die zweite Mannschaft des FC Schalke 04 in 18 Regionalliga-Spielen zum Einsatz kam und dabei eine Torvorlage verbuchen konnte, ist ein auf beiden Seiten einsetzbarer Flügelspieler.

Pick, der auf Schalke nur noch einen Vertrag bis Saisonende und keine Perspektiven in Richtung Profi-Team besitzt, spielt als Rechtsfuß bevorzugt auf dem linken Flügel, wo er auch gegen Großaspach eingesetzt wurde.

Vor seinem Wechsel nach Schalke spielte Pick von 2011 bis 2013 im Nachwuchs des 1. FC Kaiserslautern, woher ihn Sandhausens Trainer Schwartz bestens kennen dürfte. Ob es zu einer Verpflichtung kommt, ist derzeit aber noch völlig offen.