Vorschau auf Bielefeld vs Dynamo Dresden

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 18.12.2016

Manuel Junglas und Marco Hartmann

Intensive Zweikämpfe wie zwischen Manuel Junglas (l.) und Marco Hartmann sind auch diesmal zu erwarten © Imago

Was muss ich tun?Was bekomme ich? 
10€ setzenGewinn o. Geld zurück bei falschem TippJetzt wetten!
Min. 10€ einzahlenVerdoppelung d. Einzahlung + 10€ gratisJetzt wetten!

Knapp zwei Monate, nachdem Arminia Bielefeld im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Rüdiger Rehm in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit 1:0 bei Dynamo Dresden gewonnen hat, treffen beide Vereine erneut aufeinander.

Diesmal allerdings in der Bielefelder Schüco-Arena, wo die Arminia zuletzt dreimal in Folge gewonnen hat und mit einem weiteren Erfolg sicherstellen will, dass man die Winterpause über dem Strich verbringen kann. Dresden liegt derweil mit 24 Punkten schon jetzt deutlich über dem Soll und könnte einer guten Hinrunde die Krone aufsetzen.

Arminia mit drei Heimsiegen in Folge – Dynamo dreimal sieglos

Nur fünf Punkte und keinen einzigen Sieg holte Arminia Bielefeld unter Trainer Rehm, dessen Entlassung keine große Überraschung mehr war und prompt für einen Aufschwung sorgte. Nach dem Erfolg in Dresden gelang unter Interimscoach Carsten Rump auch in der Liga ein 1:0 gegen den SV Sandhausen, bevor beim VfB Stuttgart (1:3) wieder verloren wurde.

Danach übernahm der neue Chefcoach Jürgen Kramny das Kommando und führte sich mit einem 2:1-Heimsieg gegen den 1. FC Heidenheim bestens ein. Nach einem vermeidbaren 1:2 bei der SpVgg Greuther Fürth wurde der VfL Bochum mit 1:0 geschlagen, zuletzt aber bei Eintracht Braunschweig (2:3), wenn auch unglücklich, zum vierten Mal in Serie auswärts verloren.

Acht Punkte aus vier Spielen waren für Dynamo Dresden ein hervorragender Start, dem zwar nur ein Zähler aus den nächsten vier Begegnungen, danach aber vom neunten bis 13. Spieltag mit teilweise spektakulären Siegen wie gegen den VfB Stuttgart (5:0) oder Eintracht Braunschweig (3:2) gleich 13 von 15 möglichen Punkten folgten. Zuletzt blieb Dynamo gegen den VfL Bochum (2:2), beim TSV 1860 München (0:1) und gegen den Karlsruher SC (0:0) aber dreimal in Serie sieglos.

Arminia Bielefeld: Ulm als Prietl-Ersatz?

Mit Manuel Prietl hat es am vergangenen Wochenende bereits den dritten Bielefelder nach Julian Börner und Christopher Nöthe mit einer Schulterverletzung erwischt. Alle drei stehen zum Jahresausklang nicht zur Verfügung, doch ansonsten kann Coach Kramny aus dem Vollen schöpfen.

Im Vergleich zum Spiel in Braunschweig dürfte David Ulm anstelle von Prietl in der offensiven Dreierreihe beginnen. Die defensivere und auch deshalb unwahrscheinlichere Variante ist Tomasz Holota, der auf der Sechs spielen würde, sodass Manuel Junglas die Prietl-Rolle einnehmen könnte.

Ansonsten sind keine großen Umstellungen zu erwarten. Denkbar ist nur noch, dass Michael Görlitz die rechte Abwehrseite von Steffen Lang übernimmt, was ebenfalls zu einer offensiveren Ausrichtung führen würde. Nach Langs gutem Auftritt in Braunschweig ist dieser Wechsel aber nicht unbedingt zu erwarten.

Dynamo Dresden: Ohne Lambertz und mit zwei Spitzen?

In den vergangenen Wochen hat Dynamo-Coach Uwe Neuhaus nie viel umgestellt und daran wird sich auch vor dem Spiel in Bielefeld nichts ändern. Allerdings ist im Vergleich zur Startelf der Vorwoche ein Umbau unvermeidlich, da Andreas Lambertz krankheitsbedingt passen muss.

Wie schon nach der Pause gegen den KSC, als Lambertz nach mäßiger Vorstellung in der Kabine geblieben ist, könnte Ex-Armine Pascal Testroet dafür als zweite Spitze neben Stefan Kutschke auflaufen. Ansonsten gibt es in Abwesenheit von Niklas Hauptmann, der ebenso wie Giuliano Modica weiter ausfällt, keinen wirklichen Eins-zu-Eins-Ersatz für Lambertz. Sowohl Manuel Konrad als auch der in der Innenverteidigung derzeit kaum zu ersetzende Jannik Müller sind deutlich defensivere Spieler.

Erfreulicherweise wieder dabei ist nach wochenlanger Pause Marvin Stefaniak, der aber tendenziell eher nicht von Beginn an spielen wird. Als Joker ist der U21-Nationalspieler aber fraglos eine Waffe, die Coach Neuhaus in der Hinterhand hat.

Jetzt auf Sieg für dein Team wetten! 

Wett Tipps zum Spiel

Bielefeld hat die letzten drei Heimspiele gewonnen, während man in Dresden wegen der Ausfälle und nach drei sieglosen Partien am Stück wohl nicht ganz unglücklich über die bevorstehende Winterpause ist. Der Trend spricht auf jeden Fall für die Arminia, die zudem im Pokal schon gezeigt hat, Dresden schlagen zu können.

Bielefeld gewinnt – 2,40 mit tipico – jetzt wetten 

In den vergangenen Spielen hat Pascal Testroet reihenweise Großchancen versiebt und ist seit dem neunten Spieltag ohne Treffer. Ausgerechnet an alter Wirkungsstätte das befreiende dritte Saisontor zu erzielen, wäre für den ehemaligen Bielefelder in mehrfacher Hinsicht etwas Besonderes. Und weil sich Testroet stets viele Möglichkeiten erarbeitet, ist die Quote 2,40 von Dynamo-Sponsor betway für einen Treffer des 26-Jährigen am Sonntag durchaus interessant.

Tor Testroet – 2,40 mit betway – jetzt wetten

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Sonntag, 13.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 19 Uhr bei Hattrick – die 2. Bundesliga (Sport 1)