Vorschau auf Kaiserslautern vs 1. FC Nürnberg

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 21.05.2017

Setzt sich Teuchert gegen Mwene durch? Jetzt auf Kaiserslautern gegen Nürnberg wetten

Cedric Teuchert (r.) will die Lauterer Sorgen vergrößern. ©Imago/Zink

Mit dem 1. FC Kaiserslautern und dem 1. FC Nürnberg stehen sich am 34. Spieltag zwei Vereine gegenüber, deren Erwartungen vor der Saison sicherlich über dem aktuellen Abschneiden lagen. Während sich Nürnberg nach Platz drei am Ende der vergangenen Spielzeit samt verlorener Relegation zumindest in Zittern bis zum Schluss erspart hat, muss der FCK noch ein Abrutschen auf den Relegationsplatz fürchten.

Trotz jeweils zwei Punkten Vorsprung auf Arminia Bielefeld und den TSV 1860 München wären die Roten Teufel nur bei einem eigenen Sieg sicher durch. Bei einem Unentschieden könnten Bielefeld und Sechzig noch aufgrund der Tordifferenz vorbeiziehen. Dafür müssten die Löwen zwar schon mit vier Toren Differenz beim 1. FC Heidenheim gewinnen, doch seit dem Bielefelder 6:0 über Eintracht Braunschweig vorige Woche sollte man besser nichts ausschließen.

Die Fans als zwölfter Mann – Fürth im Visier

Nach den beiden Siegen gegen den TSV 1860 München (1:0) und beim Karlsruher SC (3:1) hat es Kaiserslautern zuletzt mit zwei Niederlagen gegen direkte Konkurrenten verpasst, den Sack zuzumachen. Auf ein 1:2 gegen den FC St. Pauli folgte eine 0:1-Niederlage bei Erzgebirge Aue, die nicht nur bei den mitgereisten Fans für Unmut sorgte. Inzwischen haben sich Mannschaft und Anhang aber ausgesprochen und auf das gemeinsame Ziel Klassenerhalt eingeschworen. Die Fans sollen wie schon so oft in der Vergangenheit wieder zum zwölften Mann werden.

Mit der Unterstützung von den Rängen will der FCK seine sehr gute Heimbilanz gegen den Club weiter aufbessern. Von den bisherigen 31 Begegnungen auf dem Betzenberg gegen die Franken gewann Lautern 19 und verlor bei vier Remis nur achtmal. Die Erinnerungen ans Vorjahr sind freilich alles andere als gut. Damals feierte Nürnberg einen glatten 3:0-Auswärtssieg, in dessen Anschluss Kosta Runjaic als FCK-Trainer entlassen wurde.

Auf die 2:3-Heimpleite gegen den VfB Stuttgart antwortete der 1. FC Nürnberg mit einem 1:0-Sieg beim SV Sandhausen und nach dem jüngsten 2:3 gegen Fortuna Düsseldorf würde der Club natürlich wieder gerne in der Fremde punkten. Auch mit Blick auf die Tabelle, ist doch noch ein satter Sprung vom aktuellen zehnten bis auf den sechsten Platz möglich. Damit würde Nürnberg nicht nur Boden im TV-Geld-Ranking gut machen, sondern im Optimalfall auch noch vor Erzrivale Greuther Fürth landen.

1. FC Kaiserslautern: Gaus fehlt – Neue Offensive?

Marcel Gaus hat sich am vergangenen Wochenende mächtig über sich selbst geärgert, hätte der für den 1. FC Kaiserslautern so wichtige Linksaußen seine zehnte gelbe Karte doch leicht vermeiden können. So aber muss Trainer Norbert Meier im Endspiel um den Klassenerhalt auf Gaus verzichten und seine linke Seite umbauen. Vermutlich wird dafür Naser Aliji in die Mannschaft rücken.

Ansonsten sind im Defensivbereich und im Mittelfeld keine Änderungen zu erwarten. Der in Aue zur Pause wegen Übelkeit ausgewechselte und anschließend schmerzlich vermisste Abwehrchef Ewerton ist auch wieder dabei.

In der Offensive dürfte Coach Meier aber über Änderungen nachdenken. Sicher muss auch von Daniel Halfar und Christoph Moritz, die im Mittelfeld mit Offensivaufgaben betraut sind, mehr kommen, doch Jacques Zoua und Lukas Görtler konnten sich letzte Woche nicht wirklich für einen erneuten Einsatz im Angriff empfehlen. Nicht ausgeschlossen, dass Meier in Abwesenheit des verletzten Kacper Przybylko mit Osayamen Osawe und Robert Glatzel einen neuen Sturm auf den Platz schickt.

Wie stehen die Quoten?

AnbieterFCK gewinntFCN gewinnt 
888sport3.6010.00Jetzt wetten!
bet3651.855.20Jetzt wetten!
tipico1.705.00Jetzt wetten!

1. FC Nürnberg: Köllner ohne Wechsel?

Auch wenn die Partie am Ende mit 2:3 verloren wurde, hat sich der 1. FC Nürnberg letzte Woche gegen Düsseldorf gerade im Spiel nach vorne nicht schlecht präsentiert. Gut möglich, das mit Lucas Hufnagel, Kevin Möhwald, Abdelhamid Sabiri und Cedric Teuchert erneut ein sehr junges Offensivquartett aufläuft.

Generell ist möglich, dass Trainer Michael Köllner auf Veränderungen verzichtet und schon mit Blick auf die neue Saison seinen Talenten weitere Spielpraxis ermöglicht. Deshalb muss sich wohl auch Ondrej Petrak im defensiven Mittelfeld wieder hinter Eduard Löwen anstellen und Miso Brecko mit der Rolle als Ersatz-Rechtsverteidiger hinter Patrick Kammerbauer vorlieb nehmen.

Das Lazarett beim Club hat sich insgesamt zwar deutlich gelichtet, doch mit Dennis Lippert, Shawn Parker und Tobias Kempe fehlen auch am letzten Spieltag drei Profis verletzungsbedingt.

Wett Tipps zum Spiel

Zwei der drei letzten Heimspiele hat Kaiserslautern gewonnen, als der Druck ebenfalls enorm war. Nürnberg kassierte in der Rückrunde schon neun Niederlagen

Tipp: Kaiserslautern gewinnt. Einsatz: 10€. Gewinn: 17€. Heute bei 888sport – Gewinn verdoppeln (34€)!

Nürnberg erzielte nur 16 Tore in der Rückrunde und in keinem Stadion fielen in dieser Saison weniger Tore als auf dem Betzenberg (25, im Schnitt 1,56).

Tipp: Max. 2 Tore im Spiel. Einsatz: 10€. Gewinn: 18€. Heute bei 888sport – Gewinn verdoppeln (36€)!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Sonntag, 15.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 18.30 Uhr bei Hattrick – die 2. Bundesliga (Sport 1)

Exklusive Gratiswette für Liga-Zwei.de-Leser

AnbieterGutscheincodeGratiswette 
InterwettenVIP*****10€Jetzt einlösen!