1. FC Heidenheim: Droht dieses Jahr Abstiegskampf?

Sorgen um Marc Schnatterer

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Sonntag, 10.09.17 | 07:40
Marc Schnatterer

Angeschlagen vom Platz: Marc Schnatterer © Imago

Nachdem die Bewertung der ersten Wochen der Saison in der Länderspielpause noch zurückhaltend ausgefallen ist, muss man in Bezug auf den 1. FC Heidenheim seit der gestrigen 1:3-Heimniederlage gegen den SSV Jahn Regensburg von einem Fehlstart sprechen.

Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt steht weiterhin bei nur drei Punkten und könnte damit bis zum Ende des Spieltages noch auf Rang 17 abrutschen. Ungeachtet dessen lassen drei Niederlagen in Folge, darunter zwei zu Hause gegen die Aufsteiger MSV Duisburg und nun Regensburg die Alarmsirenen schrillen.

Schnatterer verletzt ausgewechselt

Nachdem schon die Rückrunde der Vorsaison enttäuschend verlaufen ist, scheint sich der Negativtrend nahtlos fortzusetzen, zumal auch der 2:1-Sieg gegen Erzgebirge Aue Anfang August eher als glücklich einzustufen war. Noch ist es zwar zu früh, von Abstiegskampf zu sprechen, doch die kommenden Aufgaben haben es durchaus in sich.

In der englischen Woche muss der FCH zunächst beim VfL Bochum ran und trifft dann zu Hause gegen den SV Darmstadt 98 und bei Arminia Bielefeld auf zwei hervorragend gestartete Teams.

Trainer Frank Schmidt haderte gegenüber der Heidenheimer Zeitung nicht zu Unrecht damit, dass die durchaus vorhandenen Chancen nicht genutzt wurden. Gleichzeitig richtete der erfahrene Coach den Blick aber auch nach vorne: „Das ist natürlich enttäuschend, wir wollten heute den Sieg holen. Wir müssen uns jetzt aber schütteln und weiter machen. Ich habe keine Angst davor. Und die Mannschaft auch nicht.“

Sorgen bereitet derweil Marc Schnatterer, der neun Minuten vor dem Ende angeschlagen ausgewechselt werden musste. Der Kapitän erhielt einen Schlag auf das Sprunggelenk, der ein Weiterspielen nicht zuließ. Eine Diagnose steht noch aus, doch die Hoffnung ist vorhanden, dass es den Routinier nicht allzu schwer erwischt hat.

Gewinnt Heidenheim in Bochum? Jetzt wetten!