1. FC Heidenheim: Fairplay ist Programm

Schmidt-Elf regelmäßig mit wenigen Karten

Frank Schmidt

Seine Mannschaft zählt regelmäßig zu den fairsten Teams der Liga: Frank Schmidt. © imago images / DeFodi

Die Saison 2018/19 ist für den 1. FC Heidenheim mit dem 4:2 gegen den FC Ingolstadt erfolgreich zu Ende gegangen. Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt beendete die beste Saison der Vereinsgeschichte mit 55 Punkten auf Platz fünf, wobei der Schlusspunkt nicht ins Bild passte. Denn gegen Ingolstadt handelte sich Torjäger Robert Glatzel eine ebenso späte wie unnötige rote Karte samt Sperre für die ersten beiden Spiele der neuen Saison ein.

Trotz dieses Platzverweises, zugleich die einzige glatte rote Karte im gesamten Saisonverlauf, belegte der 1. FC Heidenheim in der Fair-Play-Tabelle mit deutlichem Vorsprung den ersten Platz. Neben Glatzels roter Karte sahen Robert Andrich und Norman Theuerkauf jeweils noch Gelb-Rot. Bemerkenswert ist aber vor allem die Zahl der gelben Karte. Heidenheim kassierte nur 42 Verwarnungen und damit ligaweit die wenigsten.

In fünf Jahren 2. Bundesliga viermal unter den Top-Drei

Lediglich der Hamburger SV (46), Holstein Kiel (49) und der VfL Bochum (54) blieben ansonsten noch unter 60 Verwarnungen, erhielten aber jeweils mehr Platzverweise als der FCH.

Zufall ist es indes nicht, dass Heidenheim eine faire Spielweise an den Tag legt. Seitdem die Schmidt-Elf der 2. Bundesliga angehört, war in Sachen Fairness nur die auch sportlich schwierige Saison 2017/18 unterdurchschnittlich. 73 gelbe Karten sowie jeweils einmal Rot und Gelb-Rot bedeuteten im Fairplay-Ranking nur Rang 14.

In den drei Jahren zuvor war der FCH dagegen stets unter den drei fairsten Teams zu finden. 2014/15 und 2015/16 stand jeweils der dritte Platz zu Buche und 2016/17 war nur der VfB Stuttgart noch etwas fairer unterwegs. Diese Konstanz spricht für die Disziplin in der Mannschaft, wenngleich negative Ausreißer wie der jüngste Platzverweis von Glatzel auch auf der Ostalb nie ganz ausgeschlossen werden können.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose 10bet App holen & bequem auf das nächste Heidenheim-Spiel tippen!