1. FC Heidenheim: Schnatterer verlängert bis 2021

Kapitän, Urgestein & Identifikationsfigur

Marc Schnatterer gegen Jeremy Dudziak.

Wird den 1. FC Heidenheim auch die nächsten drei Jahre anführen: Marc Schnatterer (l.). ©Imago/Eibner

Seit 2008 schnürt Marc Schnatterer seine Fußballstiefel für den 1. FC Heidenheim, und es werden noch einige Jahre hinzukommen. Der Kapitän verlängert seinen ohnehin bis 2020 gültigen Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr, wie der Klub am Freitag offiziell verkündete.

„Ich habe vor ein paar Jahren schon einmal gesagt: Heidenheim passt zu mir und ich passe nach Heidenheim. Daran hat sich auch im Jahr 2019 nichts geändert. In der zurückliegenden schwierigen Saison sind wir alle noch ein Stück näher zusammengerückt und haben unsere Lehren gezogen. Unser gemeinsamer Weg ist noch nicht zu Ende“, so das Urgestein.

Rekorde werden weiter ausgebaut

Schnatterer wechselte vor zehneinhalb Jahren von der zweiten Mannschaft des Karlsruher SC zum damaligen Regionalligisten Heidenheim. Am Ende seiner ersten Saison stieg er mit dem Klub in die 3. Liga auf, 2013/14 folgte der Gang in die 2. Bundesliga.

In 377 Pflichtspielen trug der gebürtige Heilbronner bislang das Trikot des FCH und ist damit Rekordspieler. Seine 114 Treffer machen ihn auch zum erfolgreichsten Torjäger der Klub-Historie. Mit 113 Vorlagen führt er auch diese Staistik souverän an. In der laufenden Spielzeit steht er nach 17 Einsätzen bereits wieder bei jeweils sieben Toren und Assists.

„Wir haben uns als FCH Attribute wie Ehrgeiz, Emotionen und Leidenschaft auf die Fahnen geschrieben. Dies alles verkörpert Marc Schnatterer – und das schon seit über einem Jahrzehnt als absoluter Leistungsträger. Als Persönlichkeit auf und neben dem Platz ist er, wie unser Cheftrainer Frank Schmidt, ein Glücksfall für unseren FCH“, freut sich Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald.