1. FC Kaiserslautern: Berggreen eine Option?

Mainz-Stürmer wurde bereits beobachtet

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 03.08.17 | 10:04
Wird Emil Berggreen der neue Stürmer des FCK?

Könnte Emil Berggreen das Sturmproblem der Lauterer lösen? ©Imago

Die Saison ging beim FCK bekanntlich alles andere als gut los, vor Allem in der Offensive fehlte der letzte Zug zum Tor. Das Spiel gegen den 1. FC Nürnberg endete folgerichtig ohne eigenen Treffer für die roten Teufel.

Olaf Marschall beim Mainzer Training

Daher sehen sich die Lauterer jetzt anscheinend nach einem neuen Stürmer um. Laut Bild steht Emil Berggreen im Fokus der Pfälzer. Berggreen kickt derzeit beim FSV Mainz 05. Genau dort war FCK-Scout Olaf Marschall bereits im Training zu Gast, um sich nach dem Fitnesszustand des Dänen zu erkunden.

Berggreen wechselte vor zwei Jahren aus seiner Heimat Dänemark zu Eintracht Braunschweig. Dort deutete er sein großes Potential an, traf in 13 Spielen fünf Mal und bereitete vier weitere Treffer vor. Allerdings hat der 24-Jährige immer mit Verletzungen zu kämpfen, bestritt nach seinem Wechsel nach Mainz wegen hartnäckigen Knie-Problemen noch kein Spiel.

Der Vertrag des Sturm-Hünen bei den 05-ern läuft noch bis 2019. Eine Ausleihe würde jedoch wohl für beide Vereine, wie auch den Spieler Sinn machen.

Berggreen ist mit seinen 1,94 Meter ein klassischer Mittelstürmer, der als Anspielstation fungieren könnte, jedoch genauso als Knipser vor dem Kasten, um die Chancenverwertung des FCK zu steigern. Davon könnten auch seine Mitspieler profitieren, wie zum Beispiel Osayamen Osawe, der seine Stärken über die Flügel besser ausspielen könnte.

Wo landet Kaiserslautern 2018? Jetzt wetten!