1. FC Kaiserslautern: Ein Stürmer könnte noch kommen

Boris Notzon vor Aufstieg zum Sportdirektor

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 22.08.17 | 07:56
Osayamen Osawe

Bisher nur im Pokal erfolgreich: FCK-Stürmer Osayamen Osawe © Imago

Trotz des Einzugs in die zweite Runde des DFB-Pokals, in der nun Ende Oktober der VfB Stuttgart auf den Betzenberg kommt, muss man beim 1. FC Kaiserslautern mit Blick auf die ersten drei Spieltage von einem Fehlstart sprechen. Nach dem 0:2 am Samstag bei Fortuna Düsseldorf stehen die Roten Teufel schon wieder im Tabellenkeller und mit Eintracht Braunschweig wartet am nächsten Montag eine schwere Aufgabe.

Ein Grund für das bislang schwache Abschneiden ist sicherlich die mangelnde Torgefahr, die sich an nur einem Tor in den 270 Ligaminuten dieser Saison bestens ablesen lässt. Und die aus der vergangenen Spielzeit bekannt ist, stellten die Pfälzer doch schon da mit nur 29 Toren die zweitschwächste Offensive hinter Absteiger Karlsruhe.

Weil die neuen Angreifer Gervane Kastaneer und Lukas Spalvis jeweils nach langen Verletzungspausen zwar Ansätze gezeigt haben, aber bisher nicht als echte Verstärkungen bezeichnet werden können, geht nach Informationen des „Kicker“ (Ausgabe 68/2017 vom 21.08.2017) die Suche nach einem neuen Stürmer weiter. Gesucht wird ein Angreifer, der auf Anhieb weiterhilft, dementsprechend aber nicht einfach zu finden sein dürfte.

Notzon folgt auf Stöver

Klar scheint inzwischen, dass nicht nur die aktuelle Stürmersuche unter Leitung von Boris Notzon stattfinden wird. Wie mehrere Medien am Sonntagabend übereinstimmend berichteten, wird der bisherige Chefscout und aktuell kommissarisch als Sportchef tätige Notzon in den kommenden Tagen offiziell zum neuen Sportdirektor befördert.

Der 37-Jährige soll einen neuen Vertrag bis 2020 erhalten und damit die Nachfolge des nach dem Ende der Vorsaison zurückgetretenen Uwe Stöver antreten. Ob zusätzlich auch noch ein Sportvorstand installiert wird, wie es seit Monaten in der Diskussion ist, wird derweil wohl nicht vor der Mitgliederversammlung samt Neuwahl des Aufsichtsrates im Herbst entschieden.

Gewinnt Kaiserslautern gegen Braunschweig? Jetzt wetten!