1. FC Kaiserslautern: Leihe von Callsen-Bracker fix

Defensivspieler kommt vom FC Augsburg

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Mittwoch, 15.07.20 | 18:27
Jan-Ingwer Callsen-Bracker beim FC Augsburg

Ab jetzt ein roter Teufel. Jan-Ingwer Callsen-Bracker wechselt auf Leihbasis zum FCK ©Imago/Krieger

Am Ende ging es doch schneller als gedacht. Wie der FCK am heutigen Montagnachmittag vermeldete, wechselt Jan-Ingwer Callsen-Bracker auf Leihbasis vom FC Augsburg an den Betze.

Bereits in der vergangenen Woche wurde über einen Transfer des 33-Jährigen spekuliert, allerdings war dieser lange in der Schwebe, da sein Vertrag beim FCA nur noch bis zum Ende dieser Saison lief und ein Leihgeschäft daher unmöglich war. Dieses Problem ist nun gelöst, indem die Fuggerstädter den Vertrag mit Callsen-Bracker bis 2019 verlängerten.

Gestandenen Verteidiger gefunden

„Mit Jan-Ingwer Callsen-Bracker konnten wir einen gestandenen Defensivspieler verpflichten, von dessen großer Erfahrung wir sowohl auf als auch neben dem Platz in den kommenden Monaten profitieren werden“, so Sportdirektor Boris Notzon. „Jan kommt als klarer Führungsspieler und wird unserer Defensive künftig mehr Stabilität verleihen. Wir freuen uns, dass er sich dafür entschieden hat, das große Ziel Klassenerhalt gemeinsam mit uns anzugehen.“

„ Jan kommt als klarer Führungsspieler ”
Boris Notzon

Callsen-Bracker bringt die Erfahrung von 168 Bundesliga-Partien mit in die Pfalz. In der zweithöchsten Spielklasse lief er bisher 15 Mal auf, für den FC Augsburg in der Saison 2010/11. Nun will der Defensiv-Spezialist, der in dieser Spielzeit nicht in der Bundesliga-, sondern lediglich bei der zweiten Mannschaft des FCA auf dem Feld stand, beim FCK „auf dem Platz Verantwortung übernehmen und der Mannschaft helfen, das Ziel Klassenerhalt zu erreichen“.

Packt Lautern den Klassenerhalt? Jetzt wetten!