1. FC Kaiserslautern: Leon Guwara kommt

Linksverteidiger wechselt auf Leihbasis

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Mittwoch, 14.06.17 | 14:36
Norbert Meier im Vorfeld des Spiels.

Mit Leon Guwara kommt Norbert Meiers Wunschspieler zum FCK. ©Imago/Eibner

Der 1. FC Kaiserslautern hat wieder auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Leon Guwara für ein Jahr zur Leihe vom SV Werder Bremen verpflichtet.

Talentierter Juniorennationalspieler

Der Linksverteidiger lief in der vergangenen Saison für Darmstadt 98 auf. Unter dem heutigen FCK-Coach Norbert Meier gehörte der 20-Jährige in der Hinrunde bei den Lilien meist zur Stammelf. Dementsprechend erfreut zeigt sich Meier über die Verpflichtung. „Leon ist einer von den jungen Wilden, passt gut zu uns. Er ist ein sehr schneller und talentierter Spieler und konnte in der vergangenen Spielzeit bereits Erstligaerfahrung sammeln“, so der Trainer auf der Lauterer Homepage.

„ Wer da nicht brennt, ist fehl am Platz ”
Leon Guwara über die Fans und das Stadion des FCK

Guwara ist ein sehr gut ausgebildeter Kicker, der die Jugendmannschaften vom 1. FC Köln und Werder Bremen durchlaufen hat. Ebenso stand er bereits für die deutschen Juniorennationalmannschaften auf dem Platz, zuletzt für die U20-Auswahl.

„Als der FCK auf mich zukam, gab es für mich kein langes Überlegen. Alleine das Stadion und die Fans sind überragend. Wer da nicht brennt und alles gibt, ist fehl am Platz. Dazu kenne ich das Trainerteam um Norbert Meier sehr gut, was natürlich auch von Vorteil ist“, so Guwara.

Nachdem Naser Aliji in der vergangenen Saison auf der linken Abwehrseite nur selten überzeugen konnte, hat Leon Guwara gute Chancen auf einen Stammplatz bei den Pfälzern. Der gebürtige Kölner kann neben seinen defensiven Qualitäten auch Schwung in die Offensive bringen. Den kann der zweitschlechteste Angriff der vergangenen Saison (29 Tore in 34 Spielen) gut gebrauchen.

Wo landet Kaiserslautern 2018? Jetzt wetten!