1. FC Kaiserslautern: Profi-Vertrag für Torben Müsel

Offensivtalent unterschreibt bis 2020

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 30.11.16 | 07:28
Tayfun Korkut

Auch als Talententwickler gefordert: Tayfun Korkut © Imago

Ohne die exzellente Nachwuchsarbeit der letzten Jahre befände sich der 1. FC Kaiserslautern finanziell und dadurch auch sportlich wohl in einer noch deutlich schwierigeren Saison als ohnehin schon. Hätten die Verkäufe von Willi Orban, Dominique Heintz, Marius Müller oder Jean Zimmer, um nur einige zu nennen, in den vergangenen Jahren nicht viel Geld in Form von Ablösen in die Kassen gespült, wäre es kaum möglich gewesen, die anderweitig entstandenen Lücken zumindest einigermaßen zu schließen.

Und auch in Zukunft bleibt dem FCK nicht viel anderes übrig, als Spieler mit Potential zu finden und diese weiterzuentwickeln. Idealerweise stammt neues Personal natürlich aus dem eigenen Nachwuchs. So wie nun der 17-jährige Torben Müsel, der nach Informationen der Rheinpfalz einen bis 30. Juni 2020 datierten Profi-Vertrag unterschrieben hat.

Erstes Tor im zweiten U18-Länderspiel

Der sowohl im Zentrum als auch auf Außen einsetzbare Angreifer hat in der laufenden Saison der A-Junioren-Bundesliga in 13 Spielen drei Tore erzielt und fünf weitere vorbereitet. Als Lohn für seine guten Leistungen feierte der 1,85 Meter große Stürmer Mitte November sein Debüt in der U18-Nationalmannschaft und traf bei seinem zweiten Einsatz gegen die Niederlande (1:2) erstmals.

Als jüngerer A-Jugend-Jahrgang darf Müsel auch kommende Saison noch in der U19 auflaufen, soll aber schon jetzt so oft wie möglich mit den Profis trainieren und die Vorbereitung auf die nächste Spielzeit komplett mit dem Zweitliga-Kader absolvieren.