1. FC Köln: Auch Niklas Hauptmann fehlt

Doppel-Sechs stellt sich von alleine auf

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Mittwoch, 13.02.2019 | 16:25
Niklas Hauptmann in Aktion.

Sein Ausfall erhöht Markus Anfangs Personalsorgen in der Zentrale: Niklas Hauptmann. ©Imago/Team 2

Nach dem furiosen 4:1 gegen St. Pauli ist für den 1. FC Köln vor Paderborn. Mit Blick auf das Hinspielergebnis – der SC setzte sich damals mit 5:3 durch – darf ebenfalls auf eine furiose Partie gehofft werden. „Effzeh“-Trainer Markus Anfang wäre das aber nur bedingt recht, wie er auf der Pressekonferenz am Mittwoch durchblicken ließ.

„Wir wollen hinten am besten zu Null spielen und trotzdem unsere Offensivaktionen beibehalten“, ist es nicht verwunderlich, dass er keine Lust auf erneut fünf Gegentore hat. Die letzte weiße Weste wahrte sein Team Mitte Dezember, seitdem kassierte der Tabellenzweite sechs Gegentore in drei Partien. Seine Doppel-Sechs für das Unterfangen, diese Serie reißen zu lassen, wird sich aber wohl von alleine aufstellen.

Ausfalldauer noch fraglich

Nachdem mit Vincent Koziello, Marco Höger, Salih Özcan und Matthias Lehmann bereits vier Spieler für diese Position ausfallen, müssen die Kölner nämlich eine weitere Hiobsbotschaft hinnehmen: Auch Niklas Hauptmann wird nicht zur Verfügung stehen.

Der Sommer-Neuzugang aus Dresden zog sich eine Meniskusverletzung im linken Knie zu. Die zieht zwar keine Operation nach sich, sondern wird konservativ behandelt, über die Länge der Ausfallzeit konnte Anfang aber noch keine Angaben machen. Die Partie gegen Paderborn wird er definitiv verpassen.

Hängepartie bei Modeste hält an

Leise Hoffnung besteht zwar bei einer Rückkehr von Koziello, der im Training einen guten Eindruck hinterließ, „wobei das Spiel schon recht früh kommt“, trat Anfang im gleichen Atemzug auf die Bremse. So dürften gegen Paderborn erneut Jonas Hector und Johannes Geis das Pärchen vor der Abwehr bilden.

Bei Anthony Modeste, dessen Spielgenehmigung der FC in diesen Tagen, ist derweil noch nichts passiert. „Wir haben gerade keine neuen Informationen und warten, wie es morgen ist. Es ist alles möglich. Dadurch, dass wir ein Abendspiel haben, könnte er theoretisch auch nachkommen. Aber wir lassen jetzt erst mal alles auf uns zukommen und warten ab“, so Anfang.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose bet90 App holen & bequem auf das nächste Köln-Spiel tippen!