1.FC Magdeburg: Maik Franz wird befördert

Ex-Profi übernimmt Lizenzspieler-Abteilung

Maik Franz vom 1.FC Magdeburg beim Spiel gegen Carl Zeiss Jena

Künftig noch näher am Geschehen. Maik Franz wird Leiter der Lizenzspieler-Abteilung. ©Imago/Christoph Worsch

Mit der Bekanntgabe von Neuzugängen will der 1.FC Magdeburg bis nach dem Landespokal-Finale warten, wenngleich die ersten Gerüchte aktuell die Runde machen. In der sportlichen Führung gibt es derweil eine Veränderung. Maik Franz, bislang Assistent der Geschäftsführung, rückt ab sofort zum Leiter der Lizenzspieler-Abteilung auf. Dies gab der FCM am Mittwoch-Vormittag bekannt. Der frühere Bundesliga-Profi (Spitzname „Iron Maik“) soll damit eine noch wichtigere Rolle im sportlichen Bereich einnehmen, als Bindeglied zwischen Vorstand und Profi-Mannschaft agieren.

Es ist eine große Ehre für mich. (Maik Franz)

Mario Kallnik, Geschäftsführer des 1.FC Magdeburg, begründete die Beförderung Franz‘ wie folgt: „Mit den zunehmenden Aufgaben, Ansprüchen und Herausforderungen in der zweiten Liga bedarf es einer Führungskraft, welche sich täglich ausschließlich um die Belange im sportlichen Bereich vor Ort kümmert und diesen Bereich führt.

Die Themen in diesem Bereich gewinnen immer mehr an Bedeutung, sodass der Fokus hier auf der Entwicklung der 1. Männermannschaft liegt, welche Maik ab sofort noch intensiver bearbeiten wird. Die Gesamtverantwortung des sportlichen Bereichs bleibt davon unberührt.“

Dass Franz nach nur sieben Monaten in das verantwortungsvolle Amt befördert wird, erfüllt den 36-Jährigen mit Stolz: „Es ist eine große Ehre für mich. Ich freue mich darauf, den Weg, den wir eingeschlagen haben, gemeinsam mit allen Beteiligen erfolgreich weiterführen“. 

Schon Mitglied beim offiziellen 2.Liga-Sponsor tipico? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!