1. FC Magdeburg: Zwei Neue schon zum Trainingsauftakt dabei?

Weiter Gerüchte um Florian Kath

Michael Oenning

Darf auf winterliche Verstärkung hoffen: Michael Oenning © Imago / Jan Hübner

Wenn Trainer Michael Oenning am morgigen Donnerstag zum Auftakt bittet, wird mit Mergim Berisha (Vertrag aufgelöst) ein Neuzugang aus dem Sommer nicht mehr dabei. Darüber hinaus gab es in der kurzen Weihnachtspause noch keine Veränderungen im Kader des 1. FC Magdeburg, der aber in den kommenden Tagen und Wochen noch ein etwas anderes Gesicht erhalten wird.

Während Christopher Handke und Philipp Harant vor dem Absprung stehen, ist auch bei weiteren Spielern wie Joel Abu Hanna ein Abschied aus Magdeburg nicht auszuschließen.

Auf der anderen Seite soll das Aufgebot mit externen Neuzugängen verstärkt werden. Und laut Bild sollen bereits beim morgigen Trainingsauftakt zwei Neue dabei sein. Namen sind bislang nicht durchgesickert, doch in den vergangenen Tagen fiel rund um den FCM der Name Florian Kath recht häufig. Der Offensivspieler, der bereits 2016/17 auf Leihbasis für Magdeburg aktiv war, könnte demnach erneut vom SC Freiburg ausgeliehen werden.

Im Abstiegsfall dennoch gut aufgestellt

Auf jeden Fall werden die Verantwortlichen in Magdeburg alles versuchen, um den drohenden Wiederabstieg zu vermeiden. Sollte der Worst Case eintreten, wären aber die Voraussetzungen gegeben, um direkt wieder anzugreifen.

Das Ziel wäre der sofortige Wiederaufstieg. (Mario Kallnik)

„Auf keinen Fall würde in Magdeburg alles zusammenbrechen. Der Verein ist personell und strukturell so aufgestellt und wirtschaftlich so gesund, dass er für die nächsten Jahre auf jeden Fall konkurrenzfähig für die 3. Liga wäre. Das Ziel wäre der sofortige Wiederaufstieg“, gab Geschäftsführer Mario Kallnik in „Bild“ einen Einblick in die Pläne für den Fall der Fälle, die aber nach Möglichkeit in der Schublade bleiben sollen.

Noch kein Mitglied beim FCM-Sponsor? Jetzt aktuelle sunmaker Erfahrungen lesen & bis zu 200€ Willkommensbonus sichern!