1. FC Nürnberg bestätigt: Klauß neuer Trainer

"Mutiger Trainer mit frischen und innovativen Methoden"

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 30.07.2020 | 13:04
Julian Nagelsmann und Robert Krauß

Robert Klauß (r.) assistierte zuletzt Julian Nagelsmann bei RB Leipzig. ©Imago images/Contrast

Der 1. FC Nürnberg hat seinen neuen Trainer gefunden. Wie bereits in den letzten Tagen spekuliert übernimmt Robert Klauß bei den Franken. Das gab der Club am heutigen Donnerstag offiziell bekannt. „Für uns gilt es ab sofort, jede Stunde des Tages zu nutzen und alles, wirklich alles, für den Club zu geben“, richtet der neue Coach zum Einstand direkt ambitionierte Worte an die Öffentlichkeit.

RB-Philosophie

Klauß agierte zuletzt als Co-Trainer von Julian Nagelsmann bei RB Leipzig, wo er sich kontinuierlich nach oben arbeitete. Als Spieler maximal in der NOFV-Oberliga Süd kickend, stieg er 2010 als Co-Trainer im Nachwuchsbereich ein.

Im Februar 2015 übernahm Klauß die U17 des Vereins, war danach Trainer der zweiten Mannschaft, sowie der U19, wurde 2018 als Co-Trainer zu den Profis beordert. Dort blieb der Fußballlehrer auch, als Julian Nagelsmann ein Jahr später übernahm.

Klauß dürfte die RB-Philosophie wie kein Zweiter verinnerlicht haben, dementsprechend ist auch klar, wo die spielerischen Schwerpunkte des 1. FC Nürnberg in Zukunft liegen werden. „Robert ist ein mutiger Trainer mit frischen und innovativen Methoden. Das wirkt sich auch auf den von ihm favorisierten Spielstil aus“, so Sport-Vorstand Dieter Hecking und weiter: „Bei RB konnte er unter verschiedenen Cheftrainern dauerhaft eigenständig arbeiten und seine Ideen einbringen. Robert ist eloquent und er beherrscht es, Aufbruchsstimmung zu erzeugen. Sein Wechsel nach Nürnberg bietet für beide Seiten eine große Chance und Möglichkeit.“

Unterdessen gehen die Zukunftsplanungen auch abseits des Platzes weiter. Ein Kandidat, wenn der FCN einen Sportdirektor installiert: Florian Meier.