1. FC Nürnberg: Cedric Teuchert im Fokus der Bundesliga

U21-Nationalstürmer wohl nur bei Aufstieg zu halten

Cedric Teuchert

Schon fünf Tore in dieser Saison: Cedric Teuchert © Imago

Mit seinen beiden Toren hatte Cedric Teuchert am Montagabend großen Anteil am 4:3-Sieg des 1. FC Nürnberg beim SV Darmstadt 98. Der Angreifer, der sein Trefferkonto in dieser Spielzeit damit schon auf fünf erhöhte und überdies eine Vorlage für sich verbuchen konnte, hat seine positive Entwicklung damit einmal mehr unterstrichen.

Als Lohn dafür durfte Teuchert in der vergangenen Woche sein Debüt in der U21-Nationalmannschaft feiern, das der gebürtige Coburger in den Spielen gegen Aserbaidschan (6:0) und in Norwegen (1:3) direkt mit jeweils einem Tor krönte.

Nachdem seine Karriere in den vergangenen Jahren eher schleppend vorangegangen war, scheint Teuchert nun der Durchbruch gelungen zu sein, wenngleich sich der 20-Jährige bei erst vier Startelfeinsätzen in dieser Spielzeit noch nicht als Stammspieler bezeichnen darf. In Darmstadt sammelte Teuchert aber jede Menge Argumente, um auch am kommenden Sonntag gegen Dynamo Dresden wieder beginnen zu dürfen.

Teucherts Vertrag läuft aus

Dann werden sicherlich auch Beobachter anderer Vereine wieder genau hinsehen. Denn wie Kevin Möhwald und Tim Leibold, die schon seit geraumer Zeit immer wieder mit anderen Klubs in Verbindung gebracht werden, besitzt auch Teuchert nur noch einen Vertrag bis zum Ende dieser Saison und ist dank seiner Ablösefreiheit im nächsten Sommer für viele Klubs richtig interessant.

Nach Informationen der Bild hat Hertha BSC bereits vor einiger Zeit starkes Interesse an Teuchert angemeldet, dürfte indes bei weitem nicht der einzige Bundesligist sein, der den Weg des schnellen Angreifers verfolgt. Man muss für die Prognose, dass Teucherts Weg über kurz oder lang ins Oberhaus führen wird, kein Prophet sein. Die Frage ist nur, ob mit dem Club oder andernorts.

In Nürnberg wird man sicherlich alles versuchen, um das 2009 vom DVV Coburg gekommene Eigengewächs möglichst lange am Valznerweiher zu halten. Sollte der Aufstieg gelingen und Teuchert dazu als Stammkraft beitragen dürfen, sind die Chancen auf eine Vertragsverlängerung wohl durchaus auch vorhanden. Stimmt eine der beiden Komponenten aber nicht, könnte der FCN ein großes Talent zum Nulltarif verlieren.

Gewinnt Nürnberg gegen Dresden? Jetzt wetten!