1. FC Nürnberg: Fuchs vor Wechsel

Mittelfeldspieler in Gesprächen mit Unterhaching

Alexander Fuchs vom 1. FC Nürnberg

Alexander Fuchs braucht mehr Spielpraxis für den nächsten Entwicklungsschritt. Imago images/Revierfoto

Alexander Fuchs ist beim 1. FC Nürnberg in dieser Zweitliga-Saison noch ohne Einsatz, sieht sich daher nach einer Möglichkeit zur Veränderung um. Der Mittelfeldspieler soll nun nach Informationen des „Kicker“ vor einem Wechsel zur SpVgg Unterhaching stehen.

In den vergangenen Wochen hatte es auch Spekulationen um einen Wechsel des 23-Jährigen zu 1860 München gegeben, wo sein Ex-Trainer Michael Köllner inzwischen das Sagen hat. Unter ihm hatte der gebürtige Münchener in der 1. Bundesliga achtmal in der Startelf gestanden.

Wiedersehen mit Hufnagel

Doch statt zum TSV geht es nun offenbar zu einem anderen Verein in der bayrischen Landeshauptstadt. In Unterhaching wäre ein ehemaliger Teamkollege einer der Konkurrenten um einen Platz im zentralen Mittelfelf: Lucas Hufnagel spielte von Anfang 2017 bis Sommer 2018 auf Leihbasis beim „Club“. 

Beim FCN nur Ergänzungsspieler ist er bei der SpVgg inzwischen Leistungsträger. Eine ähnliche Entwicklung wird sich wohl auch Fuchs erhoffen. Vor allem physisch wird er allerdings zulegen müssen. In diesem Bereich bescheinigen Experten ihm noch Nachholbedarf, der besonders in der körperbetonten 3. Liga ein Problem werden könnte. Fußballerisch allerdings hat Fuchs sein Können schon mehrfach nachgewiesen.