1. FC Nürnberg: Schließt Oliver Zelenika die Lücke im Tor?

Vereinsloser Kroate stellt sich im Probetraining vor

Oliver Zelenika.

Oliver Zelenika soll sich im Probetraining bei den Franken präsentieren. ©imago images/Grubisic

Die schon kurz nach Spielende vorhandene Befürchtung, dass sich Patric Klandt beim Pokal-Aus des 1. FC Nürnberg am Mittwochabend beim 1. FC Kaiserslautern einen Achillessehnenriss zugezogen hat, haben sich am gestrigen Donnerstag bestätigt. Der 36 Jahre alte Schlussmann wird nach einer für Montag geplanten Operation lange ausfallen.

Weil auch Stammkeeper Christian Mathenia mit einem Kniescheibenbruch noch länger nicht zur Verfügung steht, ist die eigentliche Nummer zwei Andreas Lukse aktuell der einzige gesunde Torhüter mit Profi-Erfahrung. Weil auch der vierte Keeper Jonas Wendlinger mit einer Schambeinentzündung wohl längerfristig außer Gefecht gesetzt ist, wird am Montag beim VfL Bochum der 18-jährige Benedikt Willert auf der Bank Platz nehmen.

Kein Stammspieler in den Niederlanden

Die Nürnberger Verantwortlichen haben indes sofort nach den schlechten Nachrichten von Klandt mit der Suche nach einem neuen Torhüter begonnen. Weil bis zur Wintertransferperiode im Januar nur vereinslose Spieler verpflichtet werden können, ist die Auswahl allerdings begrenzt.

Nichtsdestotrotz hat sich Suche bereits zu einem Ergebnis geführt. So stellt sich laut der Nürnberger Zeitung ab dem heutigen Freitag Oliver Zelenika im Probetraining vor. Der 26 Jahre alte Kroate stand vergangene Saison beim niederländischen Zweitligisten NEC Nijmegen unter Vertrag, war dort aber kein Stammspieler und kam nur auf acht Pflichtspiele.

Zelenika, der sämtliche Junioren-Auswahlmannschaften Kroatiens bis zu sieben Spielen für die U21 des Vize-Weltmeisters durchlaufen hat, befindet sich nach einem vielversprechenden Karrierestart schon länger in einer nicht einfachen Situation. „Er hat in jungen Jahren sehr viel gespielt und seine Fähigkeiten gezeigt. Dann kam der Karriereknick“, weiß FCN-Sportvorstand Robert Palikuca um die Geschichte des Schlussmanns, der seine Chance in Nürnberg natürlich beim Schopfe packen will.

Kann der 1,92 Meter große Torwart überzeugen, ist zunächst ein Vertrag bis zum Ende der Saison wahrscheinlich.

Auf der Suche nach einem passenden Wettanbieter? Alle NetBet Erfahrungen lesen und auf das nächste Nürnberg-Spiel wetten!