1. FC Nürnberg: Schommers geht

Mintal übernimmt U21

Boris Schommers beim 1. FC Nürnberg

Boris Schommers will weiter als Trainer arbeiten. ©Imago images/Zink

Nach dem Abstieg aus der Bundesliga ist der 1. FC Nürnberg auf der Suche nach einem neuen Trainerteam. Mit Boris Schommers wollte der Club nicht weitermachen. Nun hat der Verein bekannt gegeben, dass Schommers den Franken auch nicht in einer anderen Position erhalten bleiben wird, sondern den Verein verlässt.

„Leider hat sich Boris gegen diese Möglichkeit entschieden, weil er seine Zukunft beim Club mit der Position des Cheftrainers verknüpft hat“, erklärt Sportvorstand Robert Palikuca den Abschied des Fußballlehrers.

Weitere Personalrochaden

Marek Mintal, der mit Schommers das Trainerteam bildete, übernimmt nun die zweite Mannschaft. Der Dritte im Bunde war Fabian Adelmann, der wiederum mit der U19 versuchen soll, den Wiederaufstieg in die A-Junioren-Bundesliga zu schaffen. Bisher betreute Daniel Wimmer den ältesten Jugend-Jahrgang, er wird aber nun die Leitung des NLZ übernehmen. 

Ob Schommers nun an anderer Stelle eine Aufgabe als Chef-Trainer annimmt, bleibt abzuwarten. Der 40-Jährige war seit 2017 Co-Trainer unter Michael Köllner. Zuvor war im NLZ des 1. FC Köln für die U17 und U19 verantwortlich.

Schon Mitglied bei Wettanbieter William Hill? Jetzt exklusiven William Hill Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Nürnberg wetten!