1. FC Nürnberg: Verpflichtung von Jakub Sylvestr perfekt – Auch Adam Hlousek geht

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Montag, 02.06.14 | 17:45

Der Ausverkauf beim 1. FC Nürnberg geht weiter. Nachdem sich schon Josip Drmic (Bayer Leverkusen), Jose Campana (Crystal Palace, war ausgeliehen), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Per Nilsson (FC Kopenhagen) und Markus Feulner (FC Augsburg) anderen Vereinen angeschlossen haben, verließen nun auch Makoto Hasebe und überraschend Adam Hlousek den Club.

Während Hasebe nach nur einem Jahr beim FCN ablösefrei zu Eintracht Frankfurt weiterzieht, wechselt Hlousek zum VfB Stuttgart. Der tschechische Nationalspieler unterschrieb bei den Schwaben einen Vertrag bis Juni 2018. Der Club kassiert für den Spezialisten für die linke Außenbahn eine Ablöse, über die beide Vereine Stillschweigen vereinbart haben. Nürnbergs Manager Martin Bader ließ aber durchblicken, Hlousek nicht zum Schnäppchenpreis abgegeben zu haben: „Adam hat uns frühzeitig über seine Wechselabsicht informiert. Der VfB hat sich sehr um ihn bemüht. Unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben wir dem Transfer zugestimmt.“

Immerhin steht auch der nächste Neuzugang unmittelbar vor der Tür. Wie Bader nun gegenüber „Bild“ bestätigte, wurde mit Angreifer Jakub Sylvestr von Erzgebirge Aue eine Einigung erzielt. Der 25 Jahre alte Slowake, in der abgelaufenen Saison mit 15 Treffern Torschützenkönig der 2. Bundesliga, kostet etwas mehr als 1,5 Millionen Euro Ablöse. Wahrscheinlich, dass der Wechsel noch heute oder spätestens am morgigen Dienstag offiziell verkündet wird.