1. FC Union Berlin: Gerüchte um Marcel Franke

Ex-Fürther bei Norwich City nur Ersatz

Marcel Franke

Kopfballstarker Ex-Fürther: Marcel Franke wird mit Union in Verbindung gebracht © Imago

Nach 13 Spieltagen lag der 1. FC Union Berlin mit 25 Punkten auf dem erhofften Weg in die Bundesliga noch einigermaßen im Soll, doch fünf Partien und nur einen Zähler später liegen die Eisernen sieben Punkte hinter dem dritten Platz zurück. Klar ist, dass Union nach der Winterpause direkt punkten muss, um nicht vorzeitig den Traum vom Aufstieg abhaken zu müssen.

Erfolgserlebnisse wären auch für den neuen Trainer Andre Hofschneider enorm wichtig, der mit Heimpleiten gegen Dynamo Dresden (0:1) und den FC Ingolstadt (1:2) einen alles andere als optimalen Einstand feierte.

Spekulationen um neuen Rechtsverteidiger

Auch deshalb wird man an der Alten Försterei die Winterpause nutzen, um das vergangene halbe Jahr intensiv aufzuarbeiten und gegebenenfalls auch Maßnahmen zu treffen, um die Aufstiegswahrscheinlichkeit zu erhöhen. In diesem Zusammenhang ist nicht ausgeschlossen, dass Union auf dem Transfermarkt tätig wird.

Während Atsuto Uchida wohl keine Steine in den Weg gelegt würden, sollte ein konkretes Angebot für den Japaner kommen, hält Union allem Anschein nach Ausschau nach einem neuen Rechtsverteidiger, wie die Gerüchte um ein Interesse an Georg Teigl vom FC Augsburg und Julian Ryerson (Viking Stavanger) vermuten lassen.

Franke bei Norwich nur auf Bank oder Tribüne

Aber auch über die Verpflichtung eines neuen Innenverteidigers wird spekuliert. Der Japaner Naomichi Ueda von den Kashima Antlers wurde vor zwei Wochen als potentielle Verstärkung für das Abwehrzentrum gehandelt und nun berichtet der Berliner Kurier von Gerüchten aus England, laut denen Union an Marcel Franke interessiert sein soll.

Der 24-Jährige ist im Sommer für rund drei Millionen Euro von der SpVgg Greuther Fürth zu Norwich City gewechselt, kam beim englischen Zweitligisten aber nur an den ersten fünf Spieltagen zum Einsatz und pendelt nun seit September zwischen Bank und Tribüne. Möglich, dass Norwich Franke wieder ziehen lassen würde, aber ein Schnäppchen wäre der 1,93 Meter große Abwehrspieler wohl eher nicht.

Gewinnt Union Berlin in Kiel? Jetzt wetten!