1. FC Union Berlin: Simon Terodde vom 1. FC Köln ausgeliehen

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 19.05.11 | 17:44

Nachdem der 1. FC Union Berlin auf administrativer Ebene die Weichen gestellt und Trainer Uwe Neuhaus mehr Kompetenzen übertragen hat, machen die Köpenicker auch bei der sportlichen Planung der neuen Spielzeit Fortschritte. So konnte mit Simon Terodde der zweite Neuzugang nach Mittelfeldspieler Markus Karl vom FC Ingolstadt verkündet werden.

Der 23 Jahre alte Terodde kommt vom 1. FC Köln, für den er vorwiegend in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga West zum Einsatz gekommen ist. Dort erzielte der 1,92 Meter große Angreifer in dieser Spielzeit in 21 Partien zwölf Treffer. Für die Profis stehen hingegen nur fünf Kurzeinsätze in der Bundesliga sowie eine Einwechslung und ein Startelfeinsatz im DFB-Pokal gegen seinen Ex-Klub MSV Duisburg, als ihm gleich ein Treffer gelang zu Buche. Terodde wird von den Geißböcken für die kommende Spielzeit ausgeliehen und soll Karim Benyamina, der keinen neuen Vertrag mehr erhält, ersetzen.