Vorschau auf Union Berlin vs VfB Stuttgart

Prognose, Tipp & Quoten zum Spiel am 27.05.2019

Marvin Friedrich im Zweikampf mit Anastasios Donis

Union Berlin mit Marvin Friedrich (l.) oder Donis` VfB Stuttgart: Wer steigt in die Bundesliga auf? ©Imago images/Sportfoto Rudel

AnbieterUnion Berlin gewinntVfB Stuttgart gewinnt 
Bet300010.0015.00Jetzt wetten!
tipico2.403.20Jetzt wetten!
bwin2.303.00Jetzt wetten!

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Entschieden ist vor dem Relegations-Rückspiel zwischen dem 1. FC Union Berlin und dem VfB Stuttgart noch nichts, doch die Vorzeichen haben sich durch das 2:2 im Hinspiel am Donnerstag verändert. Die Eisernen, im Vorfeld als klarer Außenseiter gehandelt, haben nun die besseren Karten und könnten den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga schon mit einem 0:0 oder einem 1:1 perfekt machen.

Für den vormaligen Underdog spricht auch ein Stück weit die Statistik. Während Union mit nur einer Niederlage, aber elf Siegen und fünf Remis an der Alten Försterei das beste Heimteam der 2. Bundesliga stellte, konnte Stuttgart in 17 Bundesliga-Auswärtsspielen lediglich sechs Pünktchen einsacken.

1. FC Union Berlin: Trimmel und Kroos gesperrt – Hübner zurück

Das 2:2 am Donnerstagabend war das erst dritte Aufeinandertreffen beider Mannschaften. Zuvor hatte Union in der gemeinsamen Zweitliga-Saison 2016/17 in Stuttgart mit 1:3 verloren, zu Hause aber immerhin ein beim nun anstehenden Wiedersehen ausreichendes 1:1 verbucht. Steven Skrzybski glich am 20. November 2016 die frühe Stuttgarter Führung durch Simon Terodde zum Endstand aus.

Im Hinspiel in Stuttgart hat sich Union-Coach Urs Fischer wie erwartet für das während der Saison bewährte 4-3-3 und gegen eine Doppelspitze mit Sebastian Andersson und Sebastian Polter entschieden. Andersson erhielt den Vorzug und rechtfertigte seine Aufstellung auch ohne Treffer mit einer starken Leistung.

Der Schwede dürfte nun auch zu Hause beginnen, wird aber vermutlich einen neuen Nebenmann auf links erhalten. Dort könnte Joshua Mees statt Marcel Hartel, der seine überraschende Chance nur bedingt nutzen konnte, auflaufen. Suleiman Abdullahi wird seinen Platz hingegen auf rechts behalten.

Auch das Dreiermittelfeld wird mit Manuel Schmiedebach auf der Sechs sowie Grischa Prömel und Robert Zulj auf den Halbpositionen davor unverändert erwartet. Auch, weil Felix Kroos gelbgesperrt als Alternative zu Zulj wegfällt.

Gelbgesperrt passen muss auch Kapitän Christopher Trimmel, für den Julian Ryerson auf der rechten Abwehrseite erste Wahl sein dürfte. Dafür kehrt in der Innenverteidigung Florian Hübner nach verbüßter Gelbsperre zurück und dürfte statt Routinier Michael Parensen beginnen.

VfB Stuttgart: Kämpferischer Gomez von Anfang an?

Nach dem enttäuschenden Remis im Hinspiel war die Enttäuschung rund um den VfB Stuttgart groß. Zugleich zeigte man sich im Lager der Schwaben aber auch kämpferisch: „Nur soviel: Das war es noch nicht“, zitiert kicker.de etwa Mario Gomez, der nach seiner Einwechslung zur Pause das zwischenzeitliche 2:1 erzielte und mit seinem Torriecher nun in Berlin in der Startelf stehen dürfte.

Das war es noch nicht. (Mario Gomez)

Der ehemalige Nationalstürmer könnte statt Daniel Didavi, der die in ihn gesetzten Erwartungen auf der Zehner-Position nicht erfüllen konnte und an muskulären Problemen laboriert, beginnen. Weitere Änderungen im Offensivbereich sind nicht ausgeschlossen.

Steven Zuber, der nach seiner Ausleihe im Winter von der TSG 1899 Hoffenheim in der Rückrunde fünf Tore erzielt hat, feierte im Hinspiel gegen Union sein Comeback nach einem Innenbandanriss und könnte statt Chadrac Akolo ein Thema für die Anfangsformation sein. Auch Santiago Ascacibar wird nach wochenlanger Rotsperre zumindest in den Kader zurückkehren.

Nicht zur Verfügung steht Interimstrainer Nico Willig, der zum letzten Mal in verantwortlicher Position auf der VfB-Bank Platz nehmen wird, somit lediglich Andreas Beck (Meniskusverletzung).

Tipps & Quoten zum Spiel

TV-Tipps: Live-Übertragung bei Eurosport 2 HD xtra und im Eurosport Player, (Anstoß: Montag, 20.30 Uhr)

Unser abschließender Wett Tipp:

Union hat dank des Hinspiels alles in der eigenen Hand und wird die große Chance auf den Aufstieg mit den eigenen Fans im Rücken gegen einen auswärtsschwachen VfB nutzen. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 2.40) bei Bet3000 auf Union-Sieg tippen.

 

 

AnbieterUnion Berlin gewinntVfB Stuttgart gewinnt 
Bet300010.0015.00Jetzt wetten!
tipico2.403.20Jetzt wetten!
bwin2.303.00Jetzt wetten!