17. Spieltag: Bielefeld vs. Karlsruhe – Tipp, Prognose & Aufstellungen

Wer landet den Befreiungsschlag?

Beide Mannschaften sind mittendrin im Abstiegskampf der 2. Bundesliga, beide Teams hoffen am Samstagmittag auf einen kleinen Befreiungsschlag. Die Arminia ist aktuell 14., der KSC liegt auf dem geteilten 11. Platz. Mit einem Heimsieg könnte der DSC an den Karlsruhern vorbeiziehen. Andererseits wollen sich die Badener vor den beiden schweren letzten Aufgaben in diesem Jahr (gegen Fürth und auf St. Pauli) etwas Luft nach unten verschaffen.

Gewinnt Hoffer wieder ein Kopfballduell? Unser Tipp: Bielefeld gegen KSC endet unentschieden

Wieder nur Joker? Karlsruhes Erwin „Jimmy“ Hoffer droht erneut ein Bankplatz. ©Imago

Arminia Bielefeld: Kein Sieg im November

Der vergangene Monat war trist in Ostwestfalen. Nicht, weil es ungewöhnlich viel geregnet hätte. Nein, vielmehr lag es daran, dass die Arminia im November keinen einzigen Sieg einfahren konnte. Immerhin: Es gab auch nur eine Niederlage – und die gegen den Aufstiegskandidaten aus Leipzig. Trotzdem würde es den Bielefeldern natürlich gut tun, wenn sie gegen Karlsruhe den ersten Sieg seit dem 30. Oktober (2:0 in Kaiserslautern) feiern könnten.

DSC-Trainer Norbert Meier kann bei dieser Mission wieder Julian Börner und Christoph Hemlein zählen. Beide mussten im Spiel bei Union Berlin (1:1) wegen Krankheit passen. Für Börner muss wohl Manuel Hornig auf die Bank, Hemlein kommt für den gelbgesperrten Brian Behrendt in die Mannschaft. Eine Veränderung zeichnet sich auch im offensiven Mittelfeld hinter Stoßstürmer Fabian Klos ab: Christian Müller könnte David Ulm ersetzen.

Karlsruher SC: Trendwende soll her

Anfang November sah es noch so aus, als hätte sich der KSC nach dem schlechten Saisonstart gefangen. Sieben Spiele in Folge war man ungeschlagen geblieben, hatte dabei unter anderem Bochum und Kaiserslautern geschlagen sowie dem Tabellenführer Freiburg ein Unentschieden abgetrotzt. Jetzt, Anfang Dezember, zeigt der Pfeil für die Badener wieder nach unten: Zwei Niederlagen in Folge (in Sandhausen und gegen Leipzig) setzte es für das Team von Trainer Markus Kauczinski.

Mit neuem Personal im Mittelfeld soll die Trendwende geschafft werden. Nach seiner Gelb-Rot-Sperre wird Dimitrij Nazarov wieder von Beginn an auflaufen, für ihn muss Boubacar Barry weichen. Eine weitere Chance in der Startelf erhält der Grieche Dimitrios Diamantakos, der in sechs Einsätzen bisher aber nur ein Tor erzielt hat und am Montag gegen Leipzig auch noch einen Elfmeter verschoss.

TV-Tipps & Aufstellungen zum Spiel

Wett Tipps: Von Spielen mit Bielefelder und Karlsruher Beteiligung sind in dieser Spielzeit keine Torfestivals zu erwarten. Die Wahrscheinlichkeit, dass in einem KSC- oder Arminia-Spiel mehr als 2,5 Tore fallen, liegt jeweils bei unter 40 %. Geht Euer Tipp darauf, gibt es bei tipico eine Quote von 1,60. Hier direkt bei tipico wetten!

Bielefeld ist die schlechteste Heimmannschaft der 2. Liga: Auf der heimischen Alm hat die Mannschaft von Norbert Meier in dieser Saison noch kein Spiel gewonnen. Da bietet sich die „Doppelte Chance“ an. Wettet Ihr sogar auf einen Karlsruher Auswärtssieg, dann bekommt Ihr bei bwin die Top-Quote von 3,20. Hier bei bwin anmelden & 50€ Neukundenbonus kassieren!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Samstag, 13.00 Uhr), Free-TV-Highlights ab 18.30 Uhr in der ARD (Sportschau).

Bielefeld vs Karlsruhe Aufstellungen am 05.12.15

So könnte die Aufstellung am Samstag aussehen.