17. Spieltag: Düsseldorf vs. Braunschweig – Prognose & Aufstellung

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 09:36

Bleibt der Hermann-Effekt bestehen?

Im zweiten Spiel unter der Regie von Interimstrainer Peter Hermann trifft die Fortuna aus Düsseldorf heute Abend auf Eintracht Braunschweig und kann mit einem Sieg den Vorsprung auf die Abstiegsränge auf drei Punkte erhöhen. Die Niedersachsen wollen derweil wieder bis auf einen Zähler an den Tabellendritten St. Pauli heran rücken.

Setzt sich Correia wieder gegen Hoffer durch? Jetzt Prognose zu Fortuna vs Braunschweig lesen

Zurück in der Startelf. Marcel Correia (r.) wird den verletzten Maximilian Sauer vertreten. ©Imago

Fortuna Düsseldorf: Demirbay-Ausfall tut weh

Peter Hermann, der als Co-Trainer große Erfolge feierte (Triplesieger mit Bayern), wird die für ihn ungeliebte Rolle als Chef noch etwas weiter übernehmen. Bis zur Winterpause werden die Fortunen keinen neuen Trainer präsentieren, sodass Hermann seinen guten Einstand bis dahin bewahren möchte. Fehlen wird ihm dabei aber sein zentraler Spieler Demirbay, der nach seinem Macho-Aussetzer gegen Bibiana Steinhaus gesperrt wurde. Seine Rolle dürfte Lukas Schmitz einnehmen, von dem allerdings nicht annähernd die Torgefahr ausgeht wie von Demirbay. Für den verletzten Ya Konan rückt Joel Pohjanpalo in die erste Elf. Der Finne traf in 13 Saisonspielen allerdings noch gar nicht.

Positiv dürfte F95 die jüngste Heimbilanz stimmen. Aus den letzten fünf Partien vor eigener Kulisse holten die Rheinländer starke zehn Punkte. Mit weiteren Erfolgen gegen Union im nächsten Heimspiel sowie dann auswärts in Paderborn würde die Trainersuche gewiss einfacher verlaufen, schreckt der Abstiegskampf doch den ein oder anderen großen Namen ab.

Eintracht Braunschweig: Boland drängt ins Team

Die jüngsten Auswärtspartien der Eintracht waren nicht gerade von Erfolg gekrönt. Erst verlor man mit 0:2 in Paderborn, dann folgte ein 2:2 in Freiburg, ehe es in Nürnberg trotz guter Leistung nur zu einem 1:2 reichte. Um im Aufstiegskampf ganz oben mitspielen zu können, benötigen die „Löwen“ in der Fremde einfach mehr Konstanz. Besonders auffällig ist ein Blick auf die Leistungsnachweise der beiden Halbzeiten. Die erste Hälfte scheinen die Braunschweiger regelmäßig zu verschlafen, was auswärts eine Tordifferenz von 2:4 aussagt.

Nach dem Seitenwechsel ist der BTSV allerdings hellwach und kommt auf eine Bilanz von 11:2 Treffern. Mittelfeld-Renner Mirko Boland erklärt im Interview mit Liga-zwei.de die Leistungsexplosionen nach der Pause mit „starker konditioneller Verfassung“. Ob er heute Abend bereits in Hälfte eins auf dem Platz steht, ist noch ungewiss. Nach seiner fünfwöchigen Verletzung reichte es zuletzt nur zu Kurzeinsätzen, wobei er mittlerweile „bei 100% ist und auch wieder von Anfang an spielen möchte“. Definitv passen muss Youngster Sauer, für den Marcel Correira beginnen dürfte.

TV-Tipps & Aufstellungen zum Spiel

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: 20.15 Uhr) sowie Sport1.

Unser Tipp: Unentschieden in Düsseldorf. Hier geht’s zu aktuellen Quoten & den besten Wett Tipps.

Screenshot Aufstellung Düsseldorf vs Braunschweig

So könnte die Aufstellung heute Abend aussehen.