2. Spieltag: Arminia Bielefeld vs. FSV Frankfurt – Vorschau, Aufstellungen und TV-Tipps

Nach einjähriger Pause bestreitet Arminia Bielefeld auf der Alm heute wieder ein Zweitliga-Heimspiel. Nach dem respektablen 0:0 beim FC St. Pauli vorige Woche wollen die Ostwestfalen nun nachlegen und peilen gegen den FSV Frankfurt den ersten Dreier an. Die Bornheimer stehen ihrerseits nach der 0:1-Heimpleite gegen RB Leipzig schon ein wenig unter Zugzwang und würden bei einer zweiten Niederlage erst einmal im Keller festsitzen.

Arminia Bielefeld: Hemlein rückt für Behrendt ins Team

Aufstellung Arminia Bielefeld am 31.07.2015 gegen FSV FrankfurtVergangene Woche hat sich Arminia Bielefeld auf St. Pauli als kompakte Einheit präsentiert und nur wenig gegnerische Chancen zugelassen. Im Spiel nach vorne lief allerdings lange Zeit auch nicht viel zusammen. Erst in der Endphase kam die Elf von Trainer Norbert Meier zu einigen Gelegenheiten, die allerdings zum Teil leichtfertig vergeben wurden. Gegen Frankfurt sollen die sich bietenden Chancen besser genutzt werden, wobei insbesondere Drittliga-Torschützenkönig Fabian Klos gefordert ist.

Insgesamt wird die Arminia diesmal voraussichtlich mehr Ballbesitz haben und kann nicht in erster Linie auf Konter setzen. Dann spielerische Lösungen zu finden, ist die Hauptaufgabe des Mittelfeldes, in dem es wohl eine personelle Veränderung geben wird. Nachdem er den Wechsel auf St. Pauli schon zur Pause vorgenommen hat und mehr Struktur ins Spiel seiner Elf kam, wird Coach Meier diesmal vermutlich gleich mit Christoph Hemlein auf dem rechten Flügel und mit Manuel Junglas auf der Doppelsechs neben Tom Schütz beginnen. Weichen muss der vorige Woche etwas überraschend von Beginn an im defensiven Mittelfeld aufgebotene Neuzugang Brian Behrendt.

Davon abgesehen sind keine Umstellungen zu erwarten. Sportchef Samir Arabi zeigte sich im „Kicker“ nicht zuletzt wegen der hohen Eingespieltheit zuversichtlich, weiß aber auch, dass die Aufgabe kein Selbstläufer wird: „Wir sind gut vorbereitet, doch für drei Punkte benötigen wir auch wieder eine gute Leistung der gesamten Mannschaft.“
[ad#ads]

FSV Frankfurt: Gugganig erstmals von Beginn an

Aufstellung FSV Frankfurt 31.07.2015 bei Arminia BielefeldDer FSV Frankfurt hat sich gegen Top-Favorit RB Leipzig sehr ordentlich präsentiert und konnte am Ende sogar ein Chancenplus von 3:2 vorweisen, doch letztlich kassierten die Bornheimer wegen des verhängnisvollen Fehlers von Alexander Bittroff eine bittere 0:1-Niederlage. Trainer Tomas Oral zog aber dennoch das Positive aus der Partie und will darauf aufbauen: „Die Mannschaft hat die Gier nach Siegen gezeigt, konnte sie auf dem Platz nur noch nicht umsetzen. Ich denke, dass wir genauso weitermachen müssen.“

Sehr gut funktioniert hat vergangene Woche abgesehen vom Patzer Bittroffs die Defensive, die die teure Leipziger Offensive weitgehend unter Kontrolle hielt. Daran hatte auch Neuzugang Lukas Gugganig seinen Anteil, der schon nach zehn Minuten für den verletzten Florian Ballas eingewechselt wurde. Weil Ballas auch heute wegen Knöchelproblemen fehlt, steht Gugganig erstmals in der Startelf. Ansonsten bleibt der Defensivblock inklusive der Doppelsechs mit Fanol Perdedaj und Manuel Konrad unverändert.

In der Offensive sind dagegen Änderungen möglich, wenn auch nicht zwingend. Gesetzt sein dürfte nach vielversprechendem Einstand Besar Halimi als Zehner, während der Brasilianer Yann ebenso wie Denis Epstein hoffen darf, in der offensiven Dreierreihe den Vorzug von Timm Golley oder Mario Engels zu erhalten. Und im Angriff für den Dani Schahin wegen Trainingsrückstandes noch keine Option ist, könnte diesmal Edmond Kapllani für den gegen Leipzig schwachen Zlatko Dedic beginnen.

Bielefeld – Frankfurt live im TV & Stream

[ad]Anstoß: Freitag, 31. Juli 2015, 18.30 Uhr

Live-Übertragung: Sky (heute ab 18 Uhr) sowie im Live-Stream bei SkyGo – jeweils auch in der Konferenz

Zusammenfassung im Free-TV: Sport 1, Hattrick – die 2. Bundesliga, ab 22.15 Uhr