7. Spieltag: SpVgg Greuther Fürth gegen VfR Aalen – Kleeblatt zu Hause weiter eine Macht

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 23.09.14 | 06:52

Mit dem 2:1-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern hat die SpVgg Greuther Fürth den Kontakt zur Tabellenspitze gehalten und zugleich im dritten Heimspiel den dritten Sieg eingefahren. Diese makellose Heimbilanz wollen die Franken nun auch gegen den VfR Aalen verteidigen, der nach nur einem Punkt aus den letzten vier Partien seinen Abwärtstrend stoppen will.

Fürths Trainer Frank Kramer hat vor der Partie gegen Kaiserslautern mit der Versetzung von Stephan Schröck von der rechten Abwehrseite auf den linken Flügel für eine Überraschung gesorgt. Gut möglich, dass diese Variante auch gegen Aalen zum Einsatz kommt und somit der grundsätzlich ebenfalls links offensiv einsetzbare Thomas Pledl Rechtsverteidiger bleibt. Trotz seiner vergebenen Großchance dürfte der zudem der leicht an der Schulter verletzte Kacper Przybylko erneut in der Spitze beginnen, wenngleich Robert Zulj mit den Hufen scharrend auf seine Chance wartet und mit der Vorlage zum Siegtreffer gegen den FCK Pluspunkte sammeln konnte.

Nach der bitteren 0:1-Niederlage gegen den SV Sandhausen reist der VfR Aalen angeschlagen und schon unter Druck stehend nach Fürth. Trainer Stefan Ruthenbeck hat personell indes nur wenig Möglichkeiten, neue Reize zu setzen, nachdem er in dieser Saison schon mehrfach bemängelt hat, dass die zweite Reihe nicht vehement genug ihre Chance sucht. Die eine oder andere Änderung ist aber möglich. So sind Manuel Junglas und Michael Klauß Kandidaten für den linken Flügel, auf dem Andreas Ludwig gegen Sandhausen enttäuschte. Und der spät verpflichtete Jürgen Gjasula wäre eine Option, um Torgefahr und spielerische Qualität aus dem Mittelfeld heraus zu erhöhen.

Wie alle anderen Spiele wird auch diese Partie ausschließlich im Pay-TV bei Sky übertragen. Einen offiziellen Live-Stream im Internet gibt es mit Ausnahme von Sky Go leider nicht, allerdings sollte man auf den einschlägigen Seiten einen funktionierenden Stream finden. Ansonsten bietet es sich an, die 90 Minuten in einem der zahlreichen Live-Ticker zu verfolgen oder aber auf das Fußballradio „Sport1.fm“ auszuweichen.

Voraussichtliche Aufstellungen:

SpVgg Greuther Fürth: Hesl – Pledl, Korcsmar, Röcker, Gießelmann – Fürstner, Sukalo – Weilandt, Stiepermann, Schröck – Przybylko

VfR Aalen: Fejzic – Ofosu-Ayeh, Barth, Mockenhaupt, Feick – Hofmann, Hainault, Leandro – Daghfous, Drexler, Klauß