Arminia Bielefeld hält Stephan Salger

Verteidiger bleibt bis 2021

Stephan Salger von Arminia Bielfeld im Zweikampf mit Dominick Drexler vom 1. FC Köln

Stephan Salger (r.) wirft sich auch nächste Saison auf der Alm in die Zweikämpfe. ©Imago images/Eduard Bopp

Arminia Bielefeld und Stephan Salger setzen ihre Zusammenarbeit fort: Der Verteidiger unterschrieb einen neuen Vertrag, der bis zum Sommer 2021 datiert ist. Damit besteht in der Defensive erst einmal Planungssicherheit.

Salger statt Börner

„Stephan hat mit seiner großen Erfahrung, seiner Vielseitigkeit und seiner professionellen Einstellung überzeugt und war in den letzten Monaten ein wichtiger Teil der Mannschaft. Wenn er gebraucht wurde, war immer auf ihn Verlass. Daher bin ich froh, dass ich auch in den nächsten beiden Jahren auf Stephan zählen kann“, lobte Trainer Uwe Neuhaus den Routinier.

Dabei sollte allerdings nicht vergessen werden, dass eine Verlängerung lange sehr fraglich war, denn die Priorität beim DSC lag auf einem neuen Vertrag für Julian Börner. Mit diesem bestand auch eine Übereinkunft, doch kurz vor Abschluss entschied sich Salgers Konkurrent für einen Wechsel nach England.

Dementsprechend fällt das Statement Salgers zum neuen Arbeitspapier aus: „Es war wie in einer guten Ehe: im verflixten siebten Jahr kann es auch mal etwas holpriger werden. Ich bin jetzt aber sehr glücklich, dass wir wieder zueinandergefunden haben und freue mich darauf, weiterhin das Arminia-Trikot zu tragen.“

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose Sportingbet App holen & bequem auf das nächste Bielefeld-Spiel tippen!