Arminia Bielefeld holt Sebastian Müller

Sturm-Talent erhält langfristigen Vertrag

Samir Arabi bei Arminia Bielefeld

Samir Arabi zieht den nächsten Transfer an Land. ©Imago images/Duenhoelter SportPresseFoto

Arminia Bielefeld hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Nachdem der Spitzenreiter mit Oscar Linnér im Tor nachlegte, kommt nun ein neuer Mann für den Sturm: Sebastian Müller wechselt vom 1. FC Köln auf die Alm und erhält dort einen Vertrag bis 2023.

„Bastian ist ein junges Talent mit einer hohen Entwicklungsfähigkeit und Perspektive“, so Sport-Geschäftsführer Samir Arabi. „Wir wollen ihn an die Herausforderungen und Anforderungen im Profi-Bereich heranführen. Dazu kann Bastian in dieser Saison auch noch in der Junioren-Bundesliga Spielpraxis sammeln kann.“

Gute Entwicklung

Die U19 Bundesliga kennt Müller bereits, für den 1. FC Köln stand er dort in dieser Saison 14 Mal auf dem Platz, erzielte dabei 13 Tore. Auch in den beiden vorherigen Spielzeiten überzeugte der gebürtige Schwalmstädter als Torjäger in den Jugendmannschaften des Effzeh. Erfahrung sammelte die neue Nummer 13 der Arminia außerdem in der deutschen U19 Nationalmannschaft.

Jetzt soll er in Bielefeld behutsam aufgebaut werden: „Das ist ein Wechsel für die Zukunft“, sagt etwa DSC-Trainer Uwe Neuhaus. Gleichzeitig lobt der Trainer die Qualitäten des Stürmers: „Für sein Alter besticht er aber schon jetzt mit einer cleveren Zweikampfführung, Geradlinigkeit und Zielstrebigkeit.“

Müller ist nach seinem Wechsel nach Bielefeld gleich mittendrin, steht bereits beim heutigen Training auf dem Platz und fährt mit ins Trainingslager. In Bielefeld reizt den 18-Jährigen die Perspektive. „Ich habe sofort gespürt, dass Arminia Bielefeld der richtige Schritt für mich ist“, so Müller.

»Mobil wetten leicht gemacht: Jetzt aktuelle XTiP App holen & bequem auf das nächste Bielefeld-Spiel tippen!