Arminia Bielefeld: Jonathan Clauss schon ein Kandidat für die Startelf?

Franzose nach Probetraining verpflichtet

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 11:19
Jonathan Clauss

Vertrag bis zum Ende der Saison: Jonathan Clauss © Imago / panoramic

Nach eineinhalb Wochen Probetraining hat Arminia Bielefeld am gestrigen Donnerstag Jonathan Clauss mit einem Vertrag bis zum Ende der Saison ausgestattet. Der 25 Jahre alte Franzose schließt auf der rechten Abwehrseite die durch den verletzungsbedingten Ausfall von Cedric Brunner entstandene Lücke und steht ab sofort zur Verfügung.

„Wir haben Jonathan Clauss bereits seit einiger Zeit intensiv beobachtet. Unsere Einschätzung hat sich in den vergangenen Tagen im Probetraining bestätigt. Er verfügt über eine gute Zweikampfführung, bringt zudem Schnelligkeit und Offensivdrang mit“, kommentierte Geschäftsführer Samir Arabi auf der Klubwebseite die ablösefreie Verpflichtung des zuletzt für den französischen Zweitliga-Absteiger US Quevilly spielenden Außenverteidigers.

Clauss auch links eine Alternative

Schon am Montag beim Gastspiel der Arminia beim Hamburger SV könnte Clauss erstmals im Kader von Trainer Jeff Saibene auftauchen. Für die Startelf ist der vermutlich letzte Bielefelder Neuzugang dieser Sommertransferperiode grundsätzlich auch eine Option, doch wahrscheinlicher ist auf der rechten Abwehrseite eine andere Variante.

Tom Schütz, der beim 5:0-Erfolg im DFB-Pokal beim 1. FC Lok Stendal eine ordentliche Partie als Rechtsverteidiger abgeliefert und sich per im Nachschuss verwandeltem Elfmeter auch in die Torschützenliste eintragen konnte, wird wohl auch in Hamburg erste Wahl sein.

Clauss ist indes nicht nur ein Brunner-Ersatz auf der rechten Abwehrseite, sondern kann auch links verteidigen, wo bislang ein Backup für Florian Hartherz im Aufgebot fehlte.

Noch kein Mitglied beim Arminia-Sponsor? Jetzt aktuelle XTiP Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!