Arminia Bielefeld: Kerschbaumer wohl zu teuer

Prince Osei Owusu wieder eingeplant

Konstantin Kerschbaumer

2017/18 verbuchte Konstantin Kerschbaumer im Arminia-Trikot acht Tore und sechs Vorlagen. © imago images / pmk

Wirklich weit ist man bei Arminia Bielefeld mit den Planungen für die neue Saison zwar zumindest was definitive Entscheidungen angeht noch nicht, doch immerhin steht nun fest, dass nach dem von Haladas Szombathely ausgeliehenen Torwarttalent Agoston Kiss künftig auch Prince Osei Owusu wieder zum Kader gehören wird.

Wir erwarten Prince zum Trainingsstart am 20. Juni. (Samir Arabi)

Der im vergangenen Sommer von der TSG 1899 Hoffenheim verpflichtete Angreifer, der in der Rückrunde an den TSV 1860 München verliehen war und in 16 Drittliga-Spielen auf drei Tore sowie zwei Vorlagen kam, soll in Bielefeld einen neuen Anlauf nehmen. „Es gab ein Gespräch mit Prince, Trainer Uwe Neuhaus und mir. Wir erwarten ihn zum Trainingsstart am 20. Juni“, erklärte Sport-Geschäftsführer Samir Arabi im Westfalen Blatt in Bezug auf Owusu.

Dass aktuell ein Backup für Fabian Klos und Andreas Voglsammer fehlt, solange die langzeitverletzten Sven Schipplock und Nils Quaschner nicht fest eingeplant werden können, spielt bei dieser Entscheidung sicherlich auch eine Rolle.

Kerschbaumers auch drittklassig an Ingolstadt gebunden

Dagegen ist nach jetzigem Stand nicht davon auszugehen, dass Konstantin Kerschbaumer auf die Bielefelder Alm zurückkehren wird. Der 26 Jahre alte Österreicher besitzt in Bielefeld nach der starken Saison 2017/18, als Kerschbaumer vom FC Brentford ausgeliehen war, zwar weiterhin einen guten Ruf, allerdings auch einen Vertrag beim FC Ingolstadt. Und dieser gilt offenbar nach dem Abstieg der Schanzer auch für die 3. Liga.

Bielefelds Geschäftsführer Arabi weiß zwar laut eigener Aussage gegenüber der Neuen Westfälischen um eine Ausstiegsklausel Kerschbaumers, die indes bei 1,5 Millionen Euro liegen soll. Eine Summe, die für die Arminia trotz einer verbesserten Finanzsituation und zusätzlicher TV-Einnahmen auch dank des Ingolstädter Abstieges kaum darstellbar ist.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Rizk? Jetzt exklusiven Rizk Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Bielefeld Team wetten!