Arminia Bielefeld: Vertragsverlängerung mit Neuhaus fix?

Fußballlehrer soll bis 2022 bleiben

Uwe Neuhaus

Applaus: Uwe Neuhaus formte aus Arminia Bielefeld ein Spitzenteam. ©Imago images/Eibner

Der DSC Arminia Bielefeld unter Uwe Neuhaus – eine Erfolgsgeschichte. Am 17. Spieltag der Saison 2018/19 übernahm der Fußballlehrer die Ostwestfalen auf dem 14. Tabellenplatz und führte sie in der Rückrunde auf Rang sieben.

Einigung erfolgt

In diesem Jahr ging die Entwicklung der Bielefelder Mannschaft weiter nach oben, der Lohn ist die Tabellenführung. Mit Abstand holte die Arminia die meisten Punkte im Kalenderjahr 2019, schoss die meisten Tore – klar, dass die Verantwortlichen äußerst zufrieden sind mit den Leistungen des gesamten Teams, von den Spielern auf dem Feld bis hin zum Trainer – der länger bleiben soll.

Nach übereinstimmenden Medienberichten des Westfalen-Blatt und der Bild wird der Vertrag mit Neuhaus bis 2022 verlängert, was noch in diesem Monat bekannt gegeben wird. Die Bild zitiert DSC-Sport-Geschäftsführer Samir Arabi mit den Worten: „Beide Seite sind sich einig die Zusammenarbeit fortzusetzen. Mit Uwe Neuhaus wollen wir die erfolgreiche Entwicklung der Mannschaft weiter vorantreiben.“

Dass auch Neuhaus der Vertragsverlängerung offensichtlich positiv gegenüberstand, dürfte nicht überraschen. Er findet in Bielefeld perfekte Bedingungen vor, um seinen Ballbesitzfußball samt schnellem Umschaltspiel zu verwirklichen. Die nächste Gelegenheit für drei Punkte bietet sich der Neuhaus-Elf damit am Samstag: Dann ist der SV Sandhausen auf der Alm zu Gast.

Schon Mitglied beim offiziellen Arminia-Sponsor? Jetzt XTiP Bonus sichern & bis zu 100€ für deine erste Wette auf den DSC sichern.