Arminia Bielefeld: Osei Owusu kommt

Stürmer wechselt ablösefrei

Prince Osei Owusu wechselt von Hoffenheim nach Bielefeld

Prince Osei-Owusu traf bislang elf Mal für Hoffenheim II in dieser Saison. ©Imago/Hartenfelser

Das schon vor längerer Zeit bekannt gewordenen Interesse von Arminia Bielefeld an Prince Osei Owuse ist nun endgültig in einen Transfer gemündet. Der Stürmer kommt ablösefrei von Hoffenheim II und unterschreibt einen Vertrag bis 2021. „Wir haben Prince Osei Owusu über einen längeren Zeitraum beobachtet und seine Entwicklung intensiv verfolgt. Wir sind überzeugt, dass er unserer Mannschaft mit seinen Fähigkeiten weiterhelfen wird. Er ist ein junger, gut ausgebildeter und entwicklungsfähiger Spieler, der unser Offensivspiel bereichern wird.“, fasst Geschäftsführer Sport Samir Arabi die Gründe für die Verpflichtung zusammen.

Erfahrung trotz Jugend

Auch der Spieler selbst gibt sich zufrieden: „Ich habe mich sehr über das Interesse von einem Traditionsverein wie Arminia gefreut. Die Gespräche mit den sportlich Verantwortlichen waren sehr gut, ich habe dabei eine hohe Wertschätzung gespürt und mich auf Anhieb wohl gefühlt. Ich möchte mich bei Arminia etablieren und der Mannschaft mit Toren weiterhelfen.“

Der ehemalige Junioren-Nationalspieler kommt in der aktuellen Saison bislang auf elf Tore. In der Saison 2015/2016 kam der heute 21-Jährige sogar schon 14-mal in der 3. Liga zum Einsatz, als er noch der U23 des VfB Stuttgart aktiv war. Mit 1,90m hat er definitiv ein die körperlichen Voraussetzungen, um die Rolle des Mittelstürmers einzunehmen. Auch wenn der Abgang von Andreas Voglsammer unverändert im Raum steht, ist Arminia auf dieser Position nun also ausreichend besetzt, um in die kommende Spielzeit zu gehen.

Gewinnt Bielefeld gegen Braunschweig? Jetzt wetten!