Aus der Patsche – die Liga-Zwei.de-Kolumne: Folge 11

Geht die Aufstiegsangst um?

Autor: Nico Patschinski Veröffentlicht: Donnerstag, 15.03.18 | 07:52
Nico Patschinski jubelt für den FC St. Pauli

Liga-Zwei.de-Kolumnist Nico Patschinski kommentiert heute die schwächelnden Aufstiegskandidaten. ©Imago/Ulmer

Hallo Fußball-Freunde,

der Kampf um den Aufstieg ist ja nochmal richtig spannend geworden. Das Spitzentrio hat einige Punkte liegen lassen. Geht da die Abstiegsangst um?

Besonders an Platz drei traut sich keiner ran. Kiel hatte neun Spiele nicht gewonnen und ist trotzdem noch Dritter. Zwischen Platz vier und zehn geht’s dafür zu wie im Swingerclub: Gerade noch hinten, schon wieder oben, nur ganz raus will keiner.

„ Ich hatte doch gerade noch zwei Oberschenkel? ”
über Druck vor wichtigen Spielen

Aber den entscheidenden Schritt zu machen, ist auch schwer. Bei St. Pauli habe ich es damals selber erlebt. Nach einer schwächeren Phase hätten wir am vorletzten Spieltag zu Hause den Aufstieg klar machen können.

Wir haben uns eigentlich auf das Spiel gefreut. Dann sind wir auf den Platz und auf einmal denkst du: Hey, ich hatte doch gerade noch zwei Oberschenkel? So gelähmt waren wir sonst nur, wenn der Trainer die Medizinbälle rausgeholt hat.

Viele haben angefangen sich Gedanken um alles mögliche zu machen. Was, wenn es nicht klappt? Hab‘ ich das Bügeleisen ausgemacht? Ein Problem mit zuviel nachdenken hatte ich aber persönlich nie. Man muss halt auch ausblenden können.

„ Das ist wie im Treibsand. ”
über Hektik in schwierigen Situationen

Dazu kommt die Panik, dass man jetzt unbedingt etwas verändern muss, damit es wieder läuft. Das passiert bei Fortuna Düsseldorf aber nicht. Friedhelm Funkel verliert nicht die Nerven, wenn man mal zwei Spiele nicht gewinnt.

Andere werden hektisch und machen es noch schlimmer. Das ist wie im Treibsand, je mehr du dich bewegst, desto tiefer sinkst du. Wenn du ruhig bleibst, treibst du oben.

Bei Nürnberg bin ich auf die Reaktion gespannt. Eine Niederlage im Derby tut natürlich weh. Man sieht vor allem, wie extrem Mikael Ishak der Mannschaft fehlt. Auch wenn er zuletzt nicht so oft getroffen hatte, konnte er immer zwei Verteidiger binden.

So war das bei mir früher auch: Wochenlang nur Fahrkarten geschossen, aber die Abwehrspieler sind mir immer noch bis auf’s Klo hinterher. Die musste ich mir mit Pfefferspray vom Leib halten.

Egal, wer es am Ende schafft, schön wäre auf jeden Fall eine Relegation gegen den 1. FC Köln. Denen würde ich es fast noch mehr gönnen, als dem HSV noch auf den 16. Platz zu hüpfen.

Wer hat die stärksten Nerven, was meint ihr?

Diskutiert auf der Liga-Zwei.de-Facebook-Seite mit oder schreibt mir an [email protected] (die Jungs leiten mir die Mails dann weiter).

Bis demnächst,

Euer Patsche

Hier findet Ihr alle bisherigen Kolumnen!