Axel Borgmann: Niederlande statt Arminia

Linksverteidiger unterschreibt bei Venlo

Axel Borgmann am Ball für den FC Vaduz.

Zuletzt Liechtenstein, künftig Holland: Axel Borgmann wechselt zu VVV-Venlo. ©Imago/Geisser

Ein Backup für Linksverteidiger Florian Hartherz ist bei Arminia Bielefeld noch immer nicht gefunden, in der Vorbereitung durfte sich Leandro Putaro auf dieser Position versuchen. Dabei sah es gegen Ende der letzten Spielzeit so aus, als würde der DSC einen erfahrenen Mann für die linke Defensivseite bekommen.

Axel Borgmann (zuletzt FC Vaduz) war in Bielefeld im Gespräch und hätte dorthin die Erfahrung von 50 Erstligaspielen in der Schweiz mitgebracht. Doch statt Arminia heißt es für Borgmann jetzt VVV-Venlo. Den Wechsel des 24-Jährigen gab der holländische Erstligist am heutigen Freitagmorgen auf seiner Twitter-Seite bekannt.

Schalker Ex-Teamkollege hütet den Kasten

Bereits am morgigen Samstag soll Borgmann im Kader stehen, wenn es für VVV Venlo zum Saisonauftakt gegen Willem II kommt. Im Zweikampf mit Roel Janssen um einen Stammplatz hat der 24-Jährige gute Chancen, sich langfristig durchzusetzen.

Außerdem trifft Borgmann in Venlo auf einen alten Bekannten. Mit Lars Unnerstall stand der gebürtige Mühlheimer bereits für die zweite Mannschaft des FC Schalke 04 auf dem Platz.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Neukundenbonus sichern!