BVB Dortmund vs Gladbach: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 03.12.2016

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 09:37
Marco Reus wird von Nico Elvedi bedrängt. Jetzt auf BVB gegen Gladbach wetten!

Kehrt gegen seinen Ex-Klub wohl in die Dortmunder Startelf zurück: Marco Reus (l.). ©Imago

[table “” not found /]

Das 89. Duell der Borussen in der Bundesliga: Am Samstagnachmittag (Anstoß: 15.30 Uhr, live auf Sky) empfängt Borussia Dortmund den Namensvetter aus Mönchengladbach. In beiden Lagern war die Stimmung allerdings auch schon mal besser als aktuell. So richtig rund läuft es weder für den BVB noch für die „Fohlen“.

Borussia Dortmund: Spieltag, der Dreizehnte

Die Enttäuschung war ziemlich groß, vor allem beim Coach. Thomas Tuchel sprach nach der 1:2-Niederlage in Frankfurt auf der anschließenden Pressekonferenz davon, dass „unsere Leistung ein einziges Defizit“ war. Vor dem Spiel hatte es noch so ausgesehen, als wäre seine Mannschaft auf dem richtigen Weg gewesen: Das 5:2 beim HSV, das 8:4 gegen Legia Warschau und vor allem das 1:0 gegen den FC Bayern waren definitiv ansprechende Ergebnisse.

Tuchels Spieler sind nun in der Pflicht, gegen Gladbach die beeindruckende Heim-Serie unter ihrem Trainer aufrecht zu erhalten: Seit nunmehr 27 Partien ist der BVB zu Hause ungeschlagen. Das ist neuer Vereinsrekord und bedeutet im Umkehrschluss, dass Tuchel gar nicht weiß, wie es ist, mit den „Schwarz-Gelben“ ein Heimspiel zu verlieren. Aber der jetzt anstehende 13. Spieltag ist kein gutes Omen für Dortmund: In den vergangenen drei Jahren gab es am 13. Spieltag immer Niederlagen.

Am Samstag könnte es zum langerwarteten Startelf-Comeback von Marco Reus in der Bundesliga kommen. Aufgrund einer hartnäckigen Schambeinentzündung stand der Nationalspieler letztmals am 34. Spieltag der Vorsaison im Fußball-Oberhaus von Beginn an auf dem Feld. Gegen BMG wird er wohl den Platz von André Schürrle einnehmen. Auf der anderen offensiven Außenbahn deutet sich ebenfalls ein Wechsel an: Hier wird voraussichtlich Ousmane Dembélé anstelle von Adrian Ramos starten.

Borussia Mönchengladbach: Der Auswärts-Fluch

Der Elf vom Niederrhein geht es noch deutlich schlechter als den Hausherren: Seit inzwischen sieben Bundesliga-Spielen hat Gladbach den Platz nicht mehr als Sieger verlassen – das ist natürlich nicht der Anspruch einer so ambitionierten Mannschaft. Der Gegenwind bläst Trainer André Schubert immer mehr ins Gesicht, momentan stärkt Sportdirektor Max Eberl seinem Coach aber immer noch den Rücken.

Fakt ist aber auch, dass es nicht mehr ewig lange so weitergehen darf. Vor allem in fremden Stadien haben die „Fohlen“ offensichtlich irgendein Problem: In dieser Saison gewannen sie noch kein einziges Auswärtsspiel, brachten sogar nur einen einzigen Punkt (1:1 in Leipzig) von ihren Reisen mit. Schon in der vergangenen Spielzeit kassierten die Gladbacher auswärts zehn Niederlagen, demgegenüber standen nur vier Siege.

Natürlich ist auch die lange Verletztenliste (aktuell Dominguez, Traoré, Nicolas, Marvin Schulz, Herrmann und Doucouré) eine Erklärung für die bisher so durchwachsene Saison, aber sie darf angesichts des Kaders eigentlich keine Entschuldigung sein. In Dortmund ist mit zwei Änderungen in der Anfangsformation zu rechnen: Tony Jantschke dürfte für Jannik Vestergaard in die erste Elf rücken, zudem könnte Fabian Johnson für Mahmoud Dahoud beginnen.

5,00 (statt 1,45) auf BVB o. 20,00 (statt 7,00) auf Gladbach – jetzt wetten!

Aktuelle Wett Tipps

Kein Team schießt in der Schlussviertelstunde so viele Tore wie der BVB (9). Dagegen kassierte Gladbach in diesem Zeitraum bereits 6 Gegentreffer, mehr mussten nur Freiburg, Ingolstadt und der HSV hinnehmen.

BVB trifft zwischen der 76. und 90. Minute – 2,20 mit William Hill – jetzt wetten 

Pierre-Emerick Aubameyang hat in den jüngsten 3 Bundesliga-Spielen 6-mal genetzt. Er alleine erzielte bisher mehr Tore als die komplette Mannschaft aus Mönchengladbach.

Aubameyang trifft – 1,61 mit bet365 – jetzt wetten

Unsere Sonder-Aktion zum Spiel: BVB gewinnt. Jetzt mit 5,00-Quote (statt 1,45) auf Dortmund-Sieg wetten!