BVB Dortmund vs Monaco: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Champions League am 12.04.2017

Autor: Tobias Peters Veröffentlicht: Dienstag, 06.10.20 | 09:36
Trifft Bartra diesmal? Jetzt auf BVB Dortmund gegen Monaco wetten

Fällt aus. Marc Bartra wurde beim Sprengstoff-Anschlag auf den BVB-Bus schwer am Arm verletzt. ©Imago

Unsere Wett-Empfehlung:

[table “” not found /]

Nach dem hinterhältigen Sprengstoff-Anschlag auf den BVB-Bus steht die Borussia aus Dortmund im auf Mittwoch verlegten Spiel (Anstoß: 18.45 Uhr, live auf Sky) gegen den AS Monaco vor einer mental schwierigen Aufgabe. Keine 24 Stunden nach dem Attentat wollen die Westfalen zwar so weit wie möglich zurück zur Normalität kehren und das sportliche Ziel „gute Ausgangslage fürs Rückspiel“ erreichen.

Borussia Dortmund: Kann der heimstarke BVB vorlegen?

Die Generalprobe vor dem CL-Viertelfinale missglückte dem BVB. Mit 1:4 kamen die Dortmunder in München unter die Räder und kassierten damit die höchste Niederlage in dieser Saison. Am Dienstag dürfte die Pleite beim ewigen Erzrivalen jedoch keine Rolle mehr spielen, da dem BVB vor heimischen Anhang ein völlig anderes Spiel erwartet.

Zumal die Borussia, die in der Bundesliga noch nie ein Heimspiel unter Tuchel verlor, auch international zu Hause groß aufspielt. Mit fünf Siegen und zwei Unentschieden sind die „Schwarz-Gelben“ seit sieben Europa-Cup-Spielen im Signal Iduna Park ungeschlagen. Nicht ganz so stark, aber dennoch gut, sieht auch die Heimbilanz gegen franzötische Mannschaften aus. In Dortmund hat die Borussia bislang achtmal gegen Teams aus der „Grande Nation“ gespielt und ging dabei viermal als Sieger vom Platz, während nur eine Partie 2011 mit 2:3 gegen Marseille verloren ging.

Personell gibt es einige Fragezeichen vor dem Viertelfinale. Reus stieg am Sonntag wieder ins Mannschaftstraining ein und könnte damit im besten Fall am Dienstag in den Kader zurückkehren. Gleiches erhofft man sich auch bei Weigl und Kagawa, die in München beide leicht angeschlagen fehlten. Schlecht sieht es hingegen bei Schürrle (Knöchelprobleme) und Durm (Muskelverletzung) aus, die erneut auszufallen drohen.

AS Monaco: Kapitän Falcao rechtzeitig fit

Auch nach dem 32. Spieltag thront der AS Monaco noch an der Tabellenspitze in Frankreich und hat dabei sogar ein Spiel weniger. Die Truppe aus dem Fürstentum befindet sich auch im finalen Saisonabschnitt in guter Verfassung und malt sich dementsprechend auch einiges gegen den BVB aus. Acht der jüngsten neun Pflichtspiele hat die Mannschaft von Leonardo Jardim gewonnen und zog in den letzten Wochen nur im Finale des französischen Ligacups gegen Paris den Kürzeren.

Ein Etappenziel der Franzosen am Dienstag dürfte das wichtige Auswärtstor sein. Die Chance dafür scheint mit Blick auf die jüngste Vergangenheit recht gut zu stehen, denn in den letzten zehn Pflichtspielen auf fremden Plätzen haben die Monegassen immer getroffen. Auch die Europa-Cup-Bilanz in Deutschland dürfte den Südfranzosen Mut machen, denn von den bisherigen sieben Gastspielen gingen nur zwei verloren, während es schon drei Siege gab.

Personell gab es am Wochenende eine gute Nachricht, denn Kapitän und Goalgetter Falcao bestand nach Hüftproblemen den Härtetest in Angers und schoss seine Mannschaft direkt zum 1:0-Auswärtssieg. Verzichten muss Jardim am Dienstag neben den verletzten Boschilla und Carillo auch auf Mittelfeldspieler Bakayoko, der gelbgesperrt fehlt.

Aktuelle Wett Tipps

Satte 3,5 Tore fielen bislang durchschnittlich in den CL-Spielen von Monaco, während es beim BVB sogar 4,4 waren.

Wette auf: Over 2,5 – Quote 2,80 (statt regulär 1,40) mit 888sport – jetzt wetten

Inklusive Qualifikation haben die Monegassen in dieser CL-Saison in elf von zwölf Spielen getroffen.

Wette auf: Monaco trifft – Quote 1,30 mit bet365 – jetzt wetten

Redaktions-Tipp: Wette auf „BVB gewinnt“.  Sonder-Aktion für Dich: 10€ setzen & Doppelten Gewinn (32€ statt regulär 16€) kassieren!

[table “” not found /]