Carl Zeiss Jena vs FC Bayern: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum DFB-Pokal am 19.08.2016

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 09:36
Bleibt Hummels konzentriert? Jetzt auf Carl Zeiss Jena gegen FC Bayern wetten

Total fokussiert. Die Bayern um Mats Hummels wollen die Pflichtaufgabe in Jena souverän erfüllen. ©Imago

[table “” not found /]

Der Rekord-Pokalsieger kommt ins Paradies. Regionalligist Carl Zeiss Jena hat in der erste Runde das große Los gezogen und darf am Freitag den FC Bayern München im Ernst-Abbe-Sportfeld begrüßen. Für Münchens Trainer Carlo Ancelotti ist es übrigens nicht der erste Auftritt an den Kernbergen, verlor er doch Anfang der 80er-Jahre als Spieler des AS Rom gegen die damals international spielenden Thüringer.

Carl Zeiss Jena: Eckardt-Einsatz offen

Der FCC ist unter Neu-Trainer Mark Zimmermann hervorragend in die Saison gestartet und belegt nach vier Spieltagen mit zwölf Punkten Rang eins. Die große Stärke der Blau-Gelb-Weißen liegt im Defensiv-Verhalten, ist Keeper Raphael Koczor noch immer ohne Gegentor. In Rene Klingbeil und Matthias Kühne baut Jena in der Viererkette auf zwei erfahrene Kräfte mit höherklassigerer Erfahrung.

Überregional bekannt dürfte auch Manfred Starke sein, der früher bei Hansa Rostock kickte und im zentralen offensiven Mittelfeld die Impulse gibt. Ob Kapitän Rene Eckardt, der erst vergangene Woche nach längerer Verletzungspause sein Comeback gegeben hat, gegen die Bayern in die Startelf rückt, ist noch offen. Zuletzt wurde er von Dominik Bock vertreten, der wie Eckardt und einige andere aus dem eigenen Nachwuchs stammt.

Unter dem ehemaligen Jugend-Coach Zimmermann will der FC Carl Zeiss wieder mit mehr Talenten der guten Nachwuchsarbeit für Aufsehen sorgen. Johannes Pieles, der vergangene Saison mit seinem Siegtreffer gegen den HSV für eine Pokal-Sensation sorgte, konnte seine Leistung indes nur selten bestätigen und verließ Jena im Sommer Richtung USA.

FC Bayern München: Anderes Spielsystem als sonst?

Fünf Tage nach dem Super-Cup-Gewinn und exakt eine Woche vor dem Bundesliga-Auftakt wird Bayern-Trainer Ancelotti auf personelle Experimente verzichten. Die Mannschaft dürfte anders aussehen als beim 2:0 in Dortmund, da Thiago und Alonso ausfallen.

Allerdings könnte der Italiener eine andere taktische Grundformation aufbieten, da sich am Mittwoch in Kingsley Coman bereits der dritte Außenspieler verletzt abmeldete. Möglich wäre ein 4-4-2-System mit der Doppelspitze Müller/Lewandowski, während Franck Ribéry im linken und Joshua Kimmich im rechten Mittelfeld agieren. Die Zentrale dürfte von Vidal und Lahm gebildet werden, während Rafinha rechts hinten beginnen wird.

Die 0:1-Pleite Mitte der 90er in Vestenbergsgreuth gilt zwar bis heute als eine der größten Pokal-Blamagen, seit dem sind die Münchener aber nicht mehr in Runde eins gescheitert. Das schlechteste Abschneiden in den letzten zehn Jahren war das Achtelfinal-Aus 2006 bei Alemannia Aachen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Carl Zeiss Jena:
Koczor; Kühne, Klingbeil, Gerlach, Krstic; Bock, Eckardt, Wolfram, Starke, Schlegel; Thiele.

FC Bayern:
Neuer; Rafinha, Hummels, Martinez, Alaba; Kimmich, Vidal, Lahm, Ribéry; Müller, Lewandowski.

Aktuelle Wettquoten zum Tippen

Angesichts des großen Klassenunterschieds beider Mannschaften sollte man Handicap-Wetten in Betracht ziehen. Leider bieten nur sehr wenige Buchmacher diesen Wett-Markt im Pokal an. Bei William Hill gibt es allerdings auf einen Bayern-Sieg mit mindestens 4 Toren Vorsprung (HC 3:0) eine attraktive 2,30-Quote. Hier klicken & mit bis zu 100€ gratis Wettguthaben darauf tippen!

Wer einen etwas risiko-ärmeren Tipp bevorzugt, sollte darauf wetten, dass die Münchener beide Halbzeiten gewinnen. William Hill setzt darauf eine Wettquote von 1,55. Hier geht’s direkt zum Buchmacher!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Freitag, 20.45 Uhr).

Unser Experten Tipp: Die Bayern gewinnen nicht nur in Jena, sondern am Saisonende auch das Double. Hier direkt mit 8,00-Quote (statt 2,45) darauf wetten!